Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von RBLive steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

Banner bei #RBLSVW: „Stadionverbote für sogenannte Fußballvereine“

Banner von Werder-Fans gegen RB Leipzig.

Banner von Werder-Fans gegen RB Leipzig.

Unbedingt wichtig bei Fußballspielen und gerade bei Beteiligung von RB Leipzig sind Banner. Auch die Fans von Werder Bremen hatten ein besonderes mitgebracht. „Stadionverbote für alle sogenannten Fußballvereine“, verlautete es in großen Buchstaben pünktlich zum Spielbeginn.

Banner gegen RB Leipzig

Mit dem Spruch wollte man sich offenbar gegen RB Leipzig wenden. Auch wenn man im freien Interpretieren hätte vermuten können, dass die Werder-Fans in die Leipziger Stadiondebatten eingreifen und die Diskussion Neubau oder Ausbau zugunsten von gar kein Stadion entscheiden wollen.

Die etwas verklausulierte und allgemein gehaltene Aussage gegen RB passte am Ende auch dazu, dass Ultras vor dem Spiel RB Leipzig nur als Teil des Prinzips Kapitalismus ausgemacht hatten.

Auch Oliver Burke bekommt Banner

Auf den ersten Blick völlig unverständlich war ein Banner in der Kurve der RB-Fans. Das hatte allerdings rein sprachliche Gründe. „Lang May Yer Lum Reek Rasenballista Burke“. Dabei handelt es sich um eine schottische Phrase, die auf Oliver Burke angewendet wurde, wie der Daily Record berichtet.

Die Phrase könnte man ganz frei mit „Möge die Macht mit dir sein“ übersetzen. Nicht ganz so frei wäre man bei „Möge dein Feuer immer brennen“. Die Phrase wird üblicherweise am schottischen Festtag Hogmanay benutzt.

Oliver Burke kriegt von den RB-Fans sein eigenes Banner.

Oliver Burke kriegt von den RB-Fans sein eigenes Banner.