Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von RBLive steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

Frankfurts Sportvorstand Bobic gegen "Hochkaräter" RB kämpferisch gestimmt

Fredi Bobic

Fredi Bobic 

Eintracht Frankfurts Sportvorstand Fredi Bobic zeigt sich trotz des mäßigen Saisonstarts seiner Elf vor dem Samstagabendspiel gegen RB Leipzig (18.30/Sky) kämpferisch. "Leipzig und Dortmund sind echte Hochkaräter, aber auch vor diesen Mannschaften müssen wir uns nicht verstecken", blickt der 49-Jährige in einem Interview auf der Vereinshomepage auf die nächsten beiden Heimspiele voraus

"Sie sind uns aufgrund ihrer Spielweise ähnlich, weil es Mannschaften sind, die immer aktiv von sich aus Fußball spielen wollen", sagte Bobic weiter. Eintracht werde in den nächsten Wochen wieder gewinnen. "Unser Ziel ist es natürlich, ab jetzt wieder voll zu punkten." Den Saisonstart nannte Bobic nach zwei Siegen, vier Remis und einer Niederlage "in Ordnung". 

Die Eintracht, bei der der langjährige Leipziger Stefan Ilsanker zum Einsatz kommen könnte, gewann vergangene Saison zweimal gegen die Elf von Julian Nagelsmann. Ende Januar 2:0 in der Bundesliga und wenig später 3:1 im Achtelfinale des DFB-Pokals. Ilsanker geriet wegen vieler Fehler zuletzt in die Kritik. (RBlive/fri)