Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Ohne Steffen und Bialek Wolfsburgs Coach Glasner gespannt auf Leipzig-Reaktion nach Pokal-Pleite

VfL Training Wolfsburg, 13.05.2021, FU├čBALL - VfL Wolfsburg, Training, 1. Bundesliga, Saison 2020/21. Cheftrainer Oliver Glasner VfL Wolfsburg Wolfsburg *** VfL Training Wolfsburg, 13 05 2021, FOOTBALL VfL Wolfsburg, training, 1 Bundesliga, season 2020 21 head coach Oliver Glasner VfL Wolfsburg Wolfsburg

VfL Wolfsburgs Cheftrainer Oliver Glasner.

Wolfsburgs Trainer Oliver Glasner ist gespannt auf die Reaktion von RB Leipzig nach dem verlorenen Pokalfinale am Donnerstag gegen Borussia Dortmund. Ob die Mannschaft von Coach Julian Nagelsmann nach der klaren 1:4-Niederlage am Sonntag (20.30 Uhr/Sky) gegen den VfL gefrustet oder w├╝tend auflaufen wird, "ist die gro├če Frage, die wir uns auch stellen", sagte der ├ľsterreicher am Freitag. "Man kann es drehen und wenden wie man m├Âchte. Es kann in beide Richtungen ausfallen."

F├╝r Wolfsburg steht gegen RB Leipzig viel auf dem Spiel

F├╝r den Tabellendritten der Fu├čball-Bundesliga steht in Leipzig viel auf dem Spiel. Um sich sicher f├╝r die Champions League zu qualifizieren, ben├Âtigt der VfL noch vier Punkte aus den verbleibenden beiden Begegnungen am Sonntag und zum Saisonfinale gegen Mainz 05. Die Ausgangsposition sei "toll", sagte Glasner. "Es ist sch├Ân, dass wir es in der eigenen Hand haben."

Bis auf die Langzeitausf├Ąlle Renato Steffen und Bartosz Bialek steht dem 46-J├Ąhrigen der komplette Kader zur Verf├╝gung. "Wir k├Ânnen mit breiter Brust nach Leipzig fahren", erkl├Ąrte Glasner. "Wir haben ein sehr gro├čes Ziel vor Augen."

Glasner vermeidet klares Bekenntnis zum VfL Wolfsburg

Der Wolfsburger Trainer vermied am Freitag einmal mehr ein klares Bekenntnis zum VfL ├╝ber den Sommer hinaus und wich bei jeder Frage ├╝ber seine Zukunft aus. Zuletzt wurde Glasner mit Liga-Konkurrent Eintracht Frankfurt in Verbindung gebracht. "Ich habe einen Vertrag bis 2022", sagte er. "Unser Fokus liegt auf dem Riesenziel, sich f├╝r die Champions League zu qualifizieren. Wir wollen nicht alle drei Tage etwas kommentieren." (dpa)