Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von RBLive steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

"Frischer als Atlético" Schick sieht kleinen Vorteil für RB

Patrik Schick hat sich über die Pause vor der Champions League sehr gefreut.

Patrik Schick hat sich über die Pause vor der Champions League sehr gefreut.

Stürmer Patrik Schick von RB Leipzig sieht vor dem Viertelfinale in der Champions League gegen Atlético Madrid die höhere Belastung der Spanier als kleinen Vorteil für seine Mannschaft.

„Uns hat die längere Pause auf jeden Fall gut getan. Die Saison war extrem lang. Ich denke, dass wir dadurch ein bisschen frischer sind als Atlético“, sagte Schick der „Bild“.

Patrik Schick über Atlético Madrid: "Spielen etwas defensiver"

Für den 24-Jährigen ist Atlético „ein großartiger Klub“. Schick erwartet am 13. August (21 Uhr) in Lissabon eine schwere Aufgabe gegen die Mannschaft von Madrid-Coach Diego Simeone: „Ich denke, wer das erste Tor schießt, hat gute Chancen, das Spiel zu gewinnen. Weil Atlético etwas defensiver spielt.“

Schick sieht RB Leipzig "nicht wirklich als Top-Favorit im Wettbewerb", traut sich und seinen Kollegen aber eine Überraschung zu: "Die Chance, das Finale zu erreichen, ist da."

Madrids Vereinspräsident Enrique Cerezo rechnet dagegen fest mit einem Weiterkommen seines Teams. (dpa/RBlive)