Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von RBLive steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

Torlos-Remis gegen die Bayern Upamecano sichert RB Leipzig einen Punkt

Upamecano hatte bei Robwert Lewandowski immer noch einen Fuß dazwischen.

Upamecano hatte bei Robwert Lewandowski immer noch einen Fuß dazwischen.

RB Leipzig konnte dem FC Bayern München am Sonntagabend einen Punkt abnehmen. Dabei punktete die Mannschaft von Julian Nagelsmann vor allem erneut in der zweiten Hälfte, dem Sahnestück der bisherigen Saison. Kein Wunder, dass das zentrale Defensivbollwerk um Dayot Upamecano im Topspiel insgesamt eine hervorgehobene Rolle spielte.

Upamecano und Gulacsi retten das Unentschieden gegen die Bayern

Für den Kicker (Montag) ist der Franzose (Note 2) der Spieler des Spiels geworden, der am meisten dafür sorgte, dass der Leipziger Kasten, in letzter Linie behütet von Peter Gulacsi, am Sonntagabend sauber blieb. Bayern-Stürmer Nummer eins Rober Lewandowski blieb aufgrund der körperlichen Präsenz des Innenverteidigers ausnahmsweise ohne Tor, zuvor passierte ihm das in der Liga ganze vier Mal.

Als einziger Spieler des gesamten Spiels schaffte es Upamecano damit in die Elf des Tages. Zweitbester hinter Upamecano war wenig überraschend Peter Gulacsi (Note 2,5).

Werner scheitert, Olmo bleibt blass

Logischerweise war die Offensive der Mannschaftsteil mit den weniger guten Bewertungen. Timo Werner vergab die größte Chance des Spiels und schoss freistehend vor Manuel Neuer links am Tor vorbei, kassierte dafür eine glatte fünf. Dani Olmo, vorzeitig ausgewechselt, konnte an diesem Spieltag keine großen Akzente setzen (Note 4,5).

Dayot Upamecano hatte die meisten Spielanteile

Bei den Spielanalysten von read-the-game.com war Dayot Upamecano auch statistisch der meistbeteiligtste Akteur auf Seiten von RB Leipzig. An 17 Prozent aller Ballbesitzepisoden hatte er einen Anteil, während Timo Werner zwar an den meisten Torschüssen beteiligt war, davon aber zwei selbst kläglich vergab. 

(RBlive/msc)

Das könnte Dich auch interessieren