Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Ein Angebot von Dumont Newsnet Logo

Ungeschlagener VfL Wolfsburg will vor Spiel bei RB Leipzig „Motor wieder hochfahren“

Oliver Glasner bereitet sich mit dem VfL Wolfsburg ab Dienstag auf das Spiel bei RB Leipzig vor.

Oliver Glasner bereitet sich mit dem VfL Wolfsburg ab Dienstag auf das Spiel bei RB Leipzig vor.
Copyright: imago images / Joachim Sielski

Der VfL Wolfsburg ist das einzige Team der Bundesliga, das in dieser Saison noch ungeschlagen ist. Vier Siege und drei Unentschieden bedeuten aktuell Platz 2 hinter Borussia Mönchengladbach und einen Punkt vor RB Leipzig. Auch in Europa League und DFB-Pokal ist man noch ohne Niederlage, auch wenn man im Pokal in Halle das Elfmeterschießen für den Erfolg benötigte.

VfL Wolfsburg testet in der Länderspielpause gegen Holstein Kiel

Fast ausschließlich spielte man in der Liga allerdings bisher gegen Mannschaften aus der unteren Tabellenhälfte. Die Partie in Leipzig nach der Länderspielpause (19.10.2019, 15.30 Uhr) wird somit zur ersten echten Standortbestimmung für die Mannschaft von Neu-VfL-Coach Oliver Glasner.

Um im Rhythmus zu bleiben testete Wolfsburg in der Länderspielpause beim Zweitligisten Holstein Kiel. Während RB Leipzig aufgrund nur weniger fitter Profis, die nicht zur Nationalelf reisten, auf größere Trainingsaktivitäten verzichteten, spielte der VfL gegen Kiel 1:1 und gab vielen Spielern aus der zweiten Reihe oder aus der Regionalliga-U23-Mannschaft die Chance sich zu zeigen. Auch John Anthony Brooks stand nach Verletzung erstmals wieder für 70 Minuten auf dem Platz und ist eine Option für das Spiel gegen RB Leipzig.

Vorbereitung auf Spiel bei RB Leipzig beginnt am Dienstag

„Viele Erkenntnisse“ nimmt Trainer Oliver Glasner, der sich ob des Brook-Comebacks erfreut zeigte, nach eigener Aussage laut Kicker aus der Partie mit. Unter anderem habe man sehen können, „dass dem einen oder anderen die Spielpraxis fehlt“. Zu vergleichen mit der Bundesliga sei die Partie aber nicht. „Gegen Leipzig wird das eine andere Hausnummer“.

Am Dienstag beginnt beim VfL Wolfsburg dann die Vorbereitung auf das Spiel gegen RB. Dann müssen die VfL-Spieler nach vier freien Tagen schnell wieder auf Touren kommen. „Nächste Woche geht es darum, sich im Training zu zeigen, den Motor wieder hochzufahren.“ Damit man im ersten echten Topspiel der Saison für die Wolfsburger bestens vorbereitet ist. Elf Tage nach der Bundesliga-Partie treffen Wolfsburg und Leipzig im DFB-Pokal bereits erneut aufeinander (30.10.2019, 18.30 Uhr). Zuletzt gewann RB in der Bundesliga in der Vorsaison mit 2:0 gegen Wolfsburg.

(RBlive/ mki)



Das könnte Dich auch interessieren