Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Ein Angebot von Dumont Newsnet Logo

Viktoria Köln wartet auf RB: „Weiterkommen ist unser Anspruch“

Ralf Rangnick weiß, dass RB Leipzig im Pokal nicht immer die beste Figur machte. Gegen Viktoria Köln will er unbedingt weiterkommen.

Ralf Rangnick weiß, dass RB Leipzig im Pokal nicht immer die beste Figur machte. Gegen Viktoria Köln will er unbedingt weiterkommen.
Copyright: imago/Picture Point LE

Am Donnerstag stand noch die Aufgabe in der Europa-League-Qualifikation an, drei Tage später wird sich RB Leipzig im Pokal behaupten müssen. Ralf Rangnick sprach am Freitag über Gegner Viktoria Köln und die Form seiner Mannschaft.

RB Leipzig erfüllt bisher die Pflichtaufgaben

Denn wenn man die „internationalen Testspiele“ dazu zählt, sollte RB Leipzig langsam in Fahrt sein für höhere Aufgaben, die bald anstehen. Bislang war seine Mannschaft nur so hoch gesprungen, wie es nötig war. Die Hinspiele zuhause gewonnen, im Rückspiel souverän, aber nicht fehlerfrei weitergekommen.

So auch in Craiova: „Wir haben nicht immer die richtigen Entscheidungen gewählt, aber das war nicht so schlimm. Wichtig ist, dass wir es am Sonntag besser machen“, gab Rangnick vor allem der Offensive mit auf den Weg.

Pokalaufgabe mit Drittliganiveau

Auch wenn Viktoria Köln in der Regionalliga spielt, wird der RB-Coach froh sein, dass er wohl am Sonntag alle Spieler bis auf den Langzeitverletzten Halstenberg einsetzen kann. Denn eigentlich haben sie Drittliagniveau, wusste Rangnick. Er und sein Trainerteam hatten Viktoria Köln intensiv beobachtet, „alles andere wäre auch fahrlässig. Wir wissen, es fehlen ein paar Stammkräfte. Aber im Offensivbereich haben sie eine hohe Qualität, defensiv sind sie erfahren. Und zwei Spieler kennen wir ja, die mal bei uns waren“, so Rangnicks Einschätzung des kommenden Gegners.

Positiv stimmt, dass er nach einigen Wochen mit Personalmangel Kräfte schonen konnte. „Wenn wir es seriös angehen, trauen wir uns zu, weiterzukommen. Das ist auch unser Anspruch“, stellte Rangnick klar. Aber wusste zugleich, dass RB sich in den vergangenen Jahren im Pokal immer schwer tat.

Das könnte Dich auch interessieren