Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Ein Angebot von Dumont Newsnet Logo

Viktoria- und Lok-Finanzier Wernze würde ein Denkmal für Mateschitz bauen

Franz-Josef Wernze schaut mit Respekt auf Dietrich Mateschitz und RB Leipzig.

Franz-Josef Wernze schaut mit Respekt auf Dietrich Mateschitz und RB Leipzig.
Copyright: imago/Herbert Bucco

Während man sich bei RB Leipzig noch auf Partie in der Europa-League-Qualifikation bei Universitatea Craiova vorbereitet, geht es bei Viktoria Köln schon um das DFB-Pokalspiel am Sonntag gegen den Bundesligisten.

Viktoria-Mäzen und Lok-Sponsor lobt Dietrich Mateschitz

Im Interview mit der LVZ hat Franz-Josef Wernze dabei ein Loblied auf Red-Bull-Chef Dietrich Mateschitz gesungen. „Die Stadt müsste Dietrich Mateschitz ein Denkmal setzen, er hat den großen Fußball nach Leipzig gebracht. Wenn Mateschitz vor den Toren Kölns gestanden hätte, hätte ich ihm auf dem Weg zur Viktoria Rosenblätter gestreut“, erklärt er der LVZ.

Wernze finanziert über seine Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft ETL in wesentlichen Teilen unter anderem die Regionalligisten Viktoria Köln und Lok Leipzig. Berührungsängste zum Geldgeber vom Lok-Rivalen RB Leipzig hat er aber nicht. Auch für Ralf Rangnick hat Wernze nur Bewunderung übrig. „Rangnick brennt für den Verein und für Erfolg. Er könnte jetzt auf der Tribüne Champagner trinken und steigt lieber wieder in einen Trainingsanzug. Bewundernswert.“

Chancenlos gegen RB Leipzig oder doch mit Außenseiterchance?

Für das Spiel gegen RB Leipzig rechnet sich Franz-Josef Wernze für sein Viktoria Köln keine Chancen aus. „Wir werden alles geben und unsere Fans werden wie ein Mann hinter uns stehen. Aber realistisch betrachtet, wird es gegen RB nicht reichen. Ich tippe auf ein 3:1 für Leipzig.“ Auch die Tatsache, dass RB drei Tage vorher in Craiova spielt, ändere an dieser Einschätzung nichts.

Im Spielerkreis hofft man jedoch schon „auf die Außenseiterchance und darauf, dass RB uns unterschätzt“, wie Sebastian Patzler erklärt. Man wolle in die Partie „alles reinlegen“ und freue sich darauf, sich mit einer Mannschaft dieser Qualität zu messen und zu schauen, wie groß die Unterschiede wirklich sind.

Viktoria Köln gegen RB Leipzig noch nicht ausverkauft

Allerdings hat Viktoria Köln derzeit mit großen Verletzungsproblemen zu kämpfen. Mit Mike Wunderlich, Christian Derflinger, Simon Handle und Nicolas Hebisch beklagt man vier langfristige Ausfälle von Stammspielern bzw. potenziellen Stammspielern. Auch in Bezug auf das Ziel, in die dritte Liga aufzusteigen, sind das keine guten Nachrichten.+

Trotz Besuch eines Bundesligisten ist die Partie zwischen Viktoria Köln und RB Leipzig noch nicht ausverkauft. Bis zu 5.000 Zuschauer werden im Sportpark Höhenberg erwartet, Mehr als 6.000 Zuschauer passen rein. Die Haupttribüne ist bereits ausverkauft. Für die Gegengerade wird es auch an der Tageskasse noch Tickets geben. Nach Leipzig gingen bisher rund 500 Tickets. „An dieser Front darf sich gern noch etwas tun“, meint Wernze dazu. Beim letzten DFB-Pokalheimspiel gegen Zweitligist Nürnberg sahen knapp 5.000 Zuschauer zu.



Das könnte Dich auch interessieren