Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte pr├╝fen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht f├╝r Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden f├╝r Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verf├╝gbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Erholung statt Trainingslager: Nagelsmann will auch bei RB Leipzig keine Reise im Winter

Julian Nagelsmann will mit RB Leipzig im Winter nicht ins Trainingslager reisen.

Julian Nagelsmann will mit RB Leipzig im Winter nicht ins Trainingslager reisen.
Copyright: imago/Picture Point LE

Wie im Vorjahr unter Ralf Rangnick verzichtet auch Julian Nagelsmann in der Saison 2019/20 auf ein Wintertrainingslager mit RB Leipzig. 

Keine Zeit f├╝r lange Reisen mit RB Leipzig

Nach dem letzten Hinrundenduell gegen den FC Augsburg (21. Dezember) geht RB in die Winterpause, die allerdings nur bis zum 18. Januar andauert. Vier Wochen sind Nagelsmann zu kurz f├╝r eine Reise in w├Ąrmere Gefilde, wie sie RB zuletzt unter Ralph Hasenh├╝ttl in der Saison 2016/17 angetreten war.

Hoffenheim plant Wintertrainingslager in Marbella

Das hatte Nagelsmann auch schon in Hoffenheim so gehandhabt und stets im Trainingszentrum Zuzenhausen trainiert. Auch, um den Profis die An- und Abreise zu ersparen und statt straffem Trainingsplan mehr Zeit zur Entspannung zu geben. "Ich will den Jungs m├Âglichst lange im Winter freigeben. Aufgrund der kurzen Pause geht es eher darum, sich zu erholen anstatt zwei, drei Tage mehr zu trainieren", begr├╝ndete er die Entscheidung im letzten Jahr.

Sein Nachfolger und ehemaliger Assistent Alfred Schreuder allerdings, der am kommenden Samstag mit der TSG in Leipzig antritt, plant wohl einen Aufenthalt in Marbella

(RBlive/mhe/msc)

Das k├Ânnte Dich auch interessieren