Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Ein Angebot von Dumont Newsnet Logo

Training bei RB Leipzig: Erneut nur minimale Profi-Beteiligung

Täglich grüßt das Murmeltier. Bei RB Leipzig war die Profi-Beteiligung am Training am Dienstag und Mittwoch überschaubar. (Bild: RBlive)

Täglich grüßt das Murmeltier. Bei RB Leipzig war die Profi-Beteiligung am Training am Dienstag und Mittwoch überschaubar. (Bild: RBlive)
Copyright: RBLive

Schon am Dienstag waren beim Training von RB Leipzig nur wenige Feldspieler aus dem Profikader anwesend. Das wurde auch am Mittwoch bei strahlendem Sonnenschein nicht anders.

Marius Müller übte vor einer Handvoll Zuschauer mit Torwarttrainer Frederik Gößling, nachdem er am Vortag die Einheit noch vorzeitig abgebrochen und Gößling selbst im Trainingsspiel im Tor gestanden hatte.

Vier Feldspieler von RB Leipzig im Mannschaftstraining

Bei den Feldspielern waren immerhin vier statt wie am Dienstag nur drei Profis im Mannschaftstraining aktiv. Amadou Haidara, Bruma, Jean-Kevin Augustin und Matheus Cunha bildeten zusammen mit 14 weiteren Akteuren aus dem Nachwuchs eine Trainingsgruppe. Daraus wird sich auch die Mannschaft für das Testspiel gegen Pogon Szczecin rekrutieren.

Emile Smith Rowe absolvierte derweil weiter individuelles Training mit Ball. Für einen Testspieleinsatz dürfte der Engländer entsprechend nicht in Frage kommen.

19 Spieler fehlen bei RB Leipzig auf dem Trainingsplatz

Zu Beginn der Trainingseinheit war auch Kevin Kampl noch mit auf dem Platz, der gestern aus Gründen der Belastungssteuerung in der Akademie am Cottaweg ein individuelles Programm bestritten hatte. Der Slowene verließ den Platz nach einer kurzen Laufeinheit zum Aufwärmen allerdings wieder.

Nicht mit auf dem Trainingsplatz waren Diego Demme, der sich von einer Weisheitszahn-OP erholt, Dayot Upamecano, der nach Knorpelquetschung weiter verletzt ausfällt und Atinc Nukan, der sich zuletzt einen Bänderriss zuzog. 15 weitere Spieler sind mit ihren jeweiligen Nationalmannschaften unterwegs.

(RBlive/ mhe/ mki)

Das könnte Dich auch interessieren