RB Leipzig

Flirtet Werder Bremen mit Davie Selke?

28.03.2017, 09:52
Davie Selke ist bei RB Leipzig unzufrieden mit seiner Einsatzzeit. Wechselt er im Sommer?
Davie Selke ist bei RB Leipzig unzufrieden mit seiner Einsatzzeit. Wechselt er im Sommer? imago/Sven Simon

Werder Bremen flirtet offenbar doch heftiger um Davie Selke als zuletzt angenommen. „Wenn ein Spieler wie Davie auf dem Markt ist, ist es meine Pflicht, mich damit zu beschäftigen“, zitiert BILD den Geschäftsführer Sport der Norddeutschen Frank Baumann. Gespräche mit Selke-Berater Akeem Adewunmi habe es schon gegeben.

Hängt Wechsel von Davie Selke nach Bremen am Geld?

Zuletzt hatte sich Baumann noch deutlich distanzierter gezeigt. „Selbst wenn er sich einen Wechsel grundsätzlich vorstellen könnte, glaube ich nicht, dass sich das aus finanziellen Gründen realisieren lässt“, hatte er erklärt, als Selke eine Rückkehr zu seinem Ex-Klub nicht ausschließen wollte.

Laut BILD hänge es nun entsprechend vor allem am Geld. Das RB-Gehalt von knapp 3 Millionen Euro könne Werder Bremen nicht finanzieren. Zudem dürfte Ralf Rangnick einen nicht unwesentlichen Teil seiner einst gezahlten 7 bis 8 Millionen Euro Ablöse wiederhaben wollen.

Werder mit besonderem Stellenwert für Selke

Am Gehalt würde ein Wechsel dabei vermutlich eher nicht scheitern. Davie Selke hatte kürzlich seine besondere Verbundenheit zu Werder Bremen bekräftigt. „Jeder weiß, dass der Verein einen besonderen Stellenwert bei mir hat. Ich sage es mal so: Im Fußball sollte man niemals nie sagen“, hatte er zu dem Thema erklärt. Bis zum Sommer beschäftige er sich aber nur mit RB Leipzig.

Bis zum Sommer sind es nun noch neun Spieltage. Mit seiner aktuellen Situation in Leipzig kann der Stürmer nicht zufrieden sein. Nur zweimal kam er in dieser Spielzeit von Beginn an zum Einsatz. Zuletzt saß er trotz Verletzung von Yussuf Poulsen in drei von fünf Spielen komplett auf der Bank.

Schon in der Winterpause hatte sich der 22-Jährige unzufrieden mit seiner Einsatzzeit in Leipzig gezeigt. Die Situation hat sich seitdem nicht verbessert. Ein Abschied im Sommer scheint nicht unwahrscheinlich. Wenn denn ein Verein kommt, der das Paket aus Gehalt und Ablöse stemmen kann. Auch eine Leihe wäre zumindest theoretisch denkbar. Denn Davie Selke hat noch bis 2020 Vertrag bei RB.