RB Leipzig

Hee-chan Hwang: 1. FC Köln soll sich mit Stürmer von RB Leipzig "beschäftigt" haben

Von Thomas Fritz 25.01.2021, 16:30
Trainierte zuletzt mehr als er spielte: RB Leipzigs Angreifer Hee-chan Hwang
Trainierte zuletzt mehr als er spielte: RB Leipzigs Angreifer Hee-chan Hwang imago/motivio

RB Leipzigs bisher glückloser Stürmer Hee-chan Hwang (8 Bundesligaspiele/0 Tore/0 Vorlagen) könnte in der Rückrunde per Leihgeschäft den Zweiten der Fußball-Bundesliga verlassen, um andernorts Spielminuten und Selbstvertrauen zu sammeln. Mainz 05 und verschiedene Klubs aus der Premier League sollen schon die Fühler ausgestreckt haben. Der "Geißblog Köln" will erfahren haben, dass sich "auch der 1. FC Köln mit dem Südkoreaner beschäftigt". 

Beim Effzeh könnte der schnelle und technisch starke Angreifer aus Südkorea durchaus ins Anforderungsprofil passen. Es wird spekuliert, dass Frank Aehlig, Leiter der Lizenzspielerabteilung in Köln und langjähriger RB-Funktionär, kurz vor seinem Wechsel zum Red-Bull-Konzern "noch ein letztes Mal seine Beziehungen spielen" lässt.

Krösche beantwortet Fragen zu Hee-chan Hwang ausweichend

RB Leipzigs Sportdirektor Markus Krösche sagte dem Kicker hinsichtlich einer Leihe Hwangs: "Grundsätzlich wird nicht mehr viel passieren." Ob der Neuzugang von Red Bull Salzburg, der auch aufgrund von Verletzung und seiner Covid-Erkrankung in der Hinrunde kaum eine Rolle spielte, den Klub noch verlassen könnte? Die Frage ließ Krösche offen: "Man muss abwarten, wie sich die Dinge bis zum Ende der Transferphase entwickeln."

Und wenn Köln im Ringen um Hwang leer ausgeht? Dann wäre Emmanuel Dennis vom FC Brügge offenbar ein weiterer Kandidat, um die Probleme des Tabellen-16. im Angriff zu beheben.