Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von RBLive steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

Große Ehre für Ex-RB-Trainer Hasenhüttl hängt bei Wahl Guardiola und Mourinho ab

Trainer Ralph Hasenhüttl herzt seine Spieler in Southampton.

Trainer Ralph Hasenhüttl herzt seine Spieler in Southampton.

Der frühere Leipziger Coach Ralph Hasenhüttl ist von der Premier League als Trainer des Monats Juli ausgezeichnet worden. Das gab die englische Fußball-Spitzenliga am Mittwoch bekannt.

Hasenhüttl ist der erste Österreicher, dem diese Ehre zuteil wird. Er setzte sich gegen namhafte Konkurrenten wie Pep Guardiola (Manchester City), David Moyes (West Ham United), José Mourinho (Tottenham Hotspur) und Ole Gunnar Solskjaer (Manchester United) durch.

Hasenhüttl glänzt mit FC Southampton nach der Corona-Pause

Im Juli hatte der 52-Jährige mit Southampton nicht eine einzige Niederlage erlitten. Hasenhüttls Mannschaft hatte sogar mit 1:0 gegen das Starensemble von Manchester City gewonnen und auswärts bei Man United ein 2:2 erkämpft.

In den Spielen seit der Coronavirus-Pause war Southampton das drittbeste Team in der Premier League. Am letzten Spieltag sicherten sich die Saints mit einem 3:1-Erfolg gegen Sheffield United den elften Platz in der Abschlusstabelle. (dpa)