Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte pr├╝fen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht f├╝r Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden f├╝r Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verf├╝gbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von RBLive steht zur Verf├╝gung:  ↻ Aktualisieren

Abstieg und schwere Verletzung Ex-RB-Talent Gipson erlebt Horror-Saison

Ken Gipson wird nach seiner schweren Gesichtsverletzung behandelt.

Ken Gipson wird nach seiner schweren Gesichtsverletzung behandelt.

Eine gebrauchte Saison nimmt f├╝r Ken Gipson ein denkbar bitteres Ende. Der ehemalige Profi von RB Leipzig steht in der 3. Liga mit der SG Sonnenhof Gro├časpach bereits fr├╝hzeitig als Absteiger fest und f├Ąllt nun auch auch noch mit einer schweren Verletzung aus.

Der 24 Jahre Deutsch-Amerikaner zog sich beim 1:0-Sieg beim 1. FC Magdeburg am Sonntag Br├╝che des Jochbeins, der Kieferh├Âhle und der Augenh├Âhle zu, wie die Schwaben am Montag mitteilten. Gipson war in der ersten Halbzeit mit Gegenspieler Anthony Roczen zusammengeprallt.

Gipson stammt aus der Jugend des VfB Stuttgart, stand zwischen 2015 und 2017 in Leipzig unter Vertrag, bevor er ├╝ber Sandhausen in Aspach landete. In der Drittliga-Saison absolvierte der Rechtsverteidiger 15 Eins├Ątze, meist kurze.

In Erinnerung blieb der schmale Abwehrspieler, f├╝r den der Schritt nach Leipzig damals zu fr├╝h kam, durch eine f├╝r Profis ungew├Âhnliche Spielvorbereitung. Wie er bei einer Pressekonferenz berichtete, beruhigte er sich vor Eins├Ątzen mit Mozart. Sportdirektor Ralf Rangnick versorgte ihn mit CD's. Vielleicht helfen die Kompositionen des Salzburgers ja auch jetzt bei der schnellen Gesundung. (RBlive/dpa/ukr)