Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von RBLive steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

RB Leipzig statistisch gesehen 2017/18 schon international

Ist RB Leipzig auf dem Weg in die Europa League? Emil Forsberg hier noch im Testspiel gegen Betis Sevilla.

Ist RB Leipzig auf dem Weg in die Europa League? Emil Forsberg hier noch im Testspiel gegen Betis Sevilla.

Unter dem Titel „Europa ruft!“ gibt es im rotebrauseblog allerhand Zahlenspiele zum aktuellen Punktestand des Co-Tabellenführers nach zehn Spieltagen. Dass diese nicht helfen, das nächste Spiel zu gewinnen, leuchtet nicht nur Ralph Hasenhüttl ein.

18 Mal 24 Punkte nach 10 Spieltagen

Es läuft die 22. Saison seit Einführung der Drei-Punkte-Regel. In der zurückliegenden Spielzeiten gelang es nach zehn Spieltagen 18 mal, wie jetzt RB Leipzig 24 Punkte zu sammeln. Für das Thema Abstiegskampf wäre schon ein Totalausfall des Systems Hasenhüttl nötig. Deswegen fragt der rotebrauseblogger für seine Prognose, wie die Mannschaften in den 18 Saisons am Ende abschnitten. Die Statistik garantiere gar nichts, liefere aber hilfreiche Erkenntnisse.

50% am Ende Meister – keiner schlechter als Platz 7

Immerhin sei die Hälfte der 18 Mannschaften am Ende Meister geworden. Im Schnitt landete man zwischen Platz 2 und 3 – also in der direkten Qualifikation zur Champions League. Und wenn man es konservativ sieht: nicht einmal lag eines der Team nach 34 Spieltagen schlechter als Rang 7. Weiter unten gibt es keinen einzige Ausreißer, was für eine Platzierung mindestens in der Europa League spricht.

Sportlich bleiben statt von Europa League schreiben

Natürlich seien diese Zahlenspiele kein Grund zum vorzeitigen Jubel. Dafür gibt es genügend andere: es reicht, die Erfolgsserie von RB Leipzig zu bestaunen. Hinzu kommt, dass sich die Mannschaft alle geholten Punkte redlich verdient hat. Denn niemand behauptet, RB Leipzig habe dabei Glück oder Zufall auf seiner Seite. Das ist auch durch Zahlen untermauert, laut Kicker „Mehr Sein als Schein“. RB Leipzig liege auf Platz eins in Punkto Laufstärke, Gegnerische Torchancen, Jokertore und Konter. Zweiter sind sie bei zugelassenen Torschüssen und Effizienz. Übrigens: in den Schätzungen des Statistikanbieters GoalImpact liegt RB Leipzig am Ende der Saison auf Platz 3.