Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von RBLive steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

RB Leipzig unterstützt Simon Vesel nach Kreuzbandriss

Für Simon Vesel endete das Spiel gegen RB Leipzig unschön. Trotzdem ist er Fan des Klubs.

Für Simon Vesel endete das Spiel gegen RB Leipzig unschön. Trotzdem ist er Fan des Klubs.

Für Simon Vesel wird das DFB-Pokalspiel der Sportfreunde Dorfmerkingen gegen RB Leipzig nicht nur in guter Erinnerung bleiben. Beim großen Höhepunkt des Sechstligisten zog er sich früh ohne Gegnereinwirkung einen Kreuzbandriss zu. Auch Innenband und Meniskus wurden in Mitleidenschaft gezogen.

Handschriftlicher Brief von RB Leipzig für Simon Vesel

In Leipzig hat man auf diese Verletzung mit einem Paket und Genesungswünschen reagiert, wie die Schwäbische Post berichtet. Eine komplette Trainingsausrüstung mit den Initialen von Simon Vesel sei darin gewesen. Zudem habe ein handschriftlicher Brief mit Genesungswünschen beigelegen, der von allen RB-Spielern und von Ralf Rangnick und Ralph Hasenhüttl unterzeichnet wurde.

Große Freude über persönliches Paket

Für Vesel eine sehr schöne Überraschung. „Ich habe mich über das Paket sehr gefreut. Dass dieser Brief handschriftlich verfasst wurde, ist eine coole Sache. Denn so etwas ist keine formelle Sache, sondern schon sehr persönlich.“ Schon in der Halbzeit des DFB-Pokalspiels hätten sich unter anderem Dominik Kaiser und Stefan Ilsanker nach seinem Wohlergehen erkundigt.

Das Paket und eine Einladung zu einem Bundesligaspiel bestätigen Simon Vesel in seiner positiven Meinung zu RB Leipzig. „Bei RB ist alles toll strukturiert, alles sehr professionell. Und trotzdem ist alles sehr menschlich geblieben. Ich finde das riesig. Ich bin jetzt ein kleiner Leipzig-Fan geworden.“

Auch Ronny Sieber wurde einst nach Verletzung zum Fan

Die Geschichte erinnert ein wenig an jene von Ronny Sieber. Der damalige Akteur des SV Braunsbedra wurde im Sommer 2011 in einem Testspiel gegen RB von Testspieler Krzysztof Krol übel umgetreten und verletzte sich dabei schwer.

Danach war nicht nur die Testzeit von Krol bei RB Leipzig sofort vorbei, sondern schickte man Sieber auch ein unterschriebenes Trikot und eine Einladung zu einem Heimspiel. Auch aus Sieber wurde ein RB-Fan.