Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von RBLive steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

Top-Quoten für Top-Spiel BVB gegen RB

Er fand die Partie auch ganz prickelnd: Julian Nagelsmann.

Er fand die Partie auch ganz prickelnd: Julian Nagelsmann.

Das Topspiel des 16. Spieltags hatte auch die besten Quoten. Laut Branchendienst Meedia.de schalteten am Dienstagabend 730.000 Zuschauer bei Pay-Kanal Sky das Einzelspiel Dortmund gegen Leipzig ein. 510.000 weitere Fans guckten in der Konferenz zu. 

Am Mittwoch schalteten 630.000 Interessierte die Konferenz ein, unter anderem mit der Partie von RB-Verfolger Mönchengladbach gegen den SC Paderborn; Bayern Münchens Auftritt beim SC Freiburg interessierte 610.000 Menschen.

Die schlechteste Quote des Spieltags hatte das Spiel Union Berlin gegen Hoffenheim mit nur 20.000 Zuschauern.

Laut einer Erhebung von meedia.de sehen im Durchschnitt 460.000 Zuschauer bei den Spielen von RB Leipzig zu, die sich in der TV-Tabelle auf Rang neun befinden. Primus ist Bayern München mit 1,09 Millionen TV-Fans pro Spiel vor Borussia Dortmund (0,97 Millionen). (RBlive/ukr)