Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Tor des Jahres 2019 Cunha und Sabitzer gegen Fallrückzieher chancenlos

So sieht es aus, das Tor des Jahres 2019 von Marcel Hartel.

So sieht es aus, das Tor des Jahres 2019 von Marcel Hartel.

Der spektakuläre Fallrückzieher von Marcel Hartel ist das Tor des Jahres 2019. Der Treffer des 24 Jahre alten Fußball-Profis wurden von den Zuschauern der ARD-Sportschau mit großer Mehrheit zum schönsten des vergangenen Jahres gewählt.

Im Dress des 1. FC Union Berlin traf der offensive Mittelfeldspieler am 31. Januar 2019 gegen seinen Ex-Club 1. FC Köln bereits nach 25 Sekunden. Gejubelt hat er damals nicht, denn bei seinem Heimatverein Köln hatte er seine gesamte Jugend gespielt.

Nach dem Aufstieg der Berliner in die Bundesliga wechselte Hartel im vergangenen Sommer zu Arminia Bielefeld und bekam die Auszeichnung deshalb am Samstag auf der Bielefelder Alm von Mitspieler Jonathan Clauss überreicht.

Tor des Jahres 2019: So schnitten Cunha und Sabitzer von RB Leipzig ab

„So eine Trophäe bekommt man nicht jedes Jahr. Das ist für mich was Besonderes“, sagte Hartel, der in dieser Saison bei den Arminen noch ohne Torerfolg ist.

Bei der Zuschauer-Abstimmung der ARD standen auch Marcel Sabitzer und Matheus Cunha für Tore im Trikot von RB Leipzig zur Wahl, beide hatten jeweils ein Tor des Monats erzielt. Der inzwischen zu Hertha BSC Berlin gewechselte Cunha kam mit 12,54 Prozent aller Stimmen immerhin auf Rang drei hinter Hartel (17,24) und Julian Brandt (12,88). Sabitzer wurde mit 7,2 Prozent Siebter der Wahl. (RBlive/mit dpa und sid)