Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Ein Angebot von Dumont Newsnet Logo

Profi-Zocker: Diego Demme startet in der virtuellen Bundesliga

Zocker, auf dem Platz und an der Konsole: Diego Demme

Zocker, auf dem Platz und an der Konsole: Diego Demme
Copyright: imago/Picture Point LE

RB Leipzigs Mittelfeldspieler Diego Demme wechselt zumindest im Nebenjob als E-Sportler in die virtuelle Bundesliga (VBL). Der einmalige Nationalspieler zockt für RB Leipzig in der am 4. November beginnenden Saison. Das teilte der Klub am Montag via Twitter mit.

Die VBL geht nach der Premiere im Vorjahr in ihre zweite Saison. 22 Klubs aus 1. und 2. Liga sind dabei. Fans können Demme & Co. live auf ProSieben MAXX, auf www.eSports.com und virtual.bundesliga.com mitverfolgen.

Wie oft und wann Demme zum Einsatz kommen kann, ließ RB offen. Leipzig hat Demmes Fähigkeiten an der Konsole offensichtlich nötig. In der vergangenen Saison belegte RB nur den elften Rang. Den Meistertitel holte Werder Bremen. Hauptberuflich treten Cihan Yasarlar und Alex Czaplok für RB an. Demme ist wohl der erste reale Profi, der es auch mit den Konsolen-Profis in der VBL aufnimmt.


(RBlive/dpa/ukr)

Das könnte Dich auch interessieren