Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von RBLive steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

RB Leipzig veranstaltet eSport-Workshop mit FIFA-Profi

RB Leipzig hat als einer von fünf Vereinen in der Bundesliga auch eine Fußball-Abteilung an der Konsole. Und veranstaltete in der Fußballakademie einen Workshop zum Thema eSport.

Cihan Yasarlar erklärt den Nutzen von eSports für Vereine

Cihan Yasarlar gehört zu den erfolgreichsten Vertretern seiner Zunft und konnte in diesem Jahr vom FC Schalke 04 abgeworben werden. Jetzt schnürt er seine virtuellen Schuhe für RB und erklärte den anwesenden Teilnehmern, warum Fußballvereine sich nicht nur um „echten“ Sport bemühen sollten. Anschließend gab der Profi in Sachen FIFA 18  natürlich noch ein paar Tipps und Tricks an der PlayStation preis.

Zuletzt hat sich mit Bayer Leverkusen der fünfte Bundesligist für die Installation einer Abteilung eSport entschieden. Zu den Pionieren gehören neben dem FC Schalke auch der VfB Stuttgart und der VfL Wolfsburg.