Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von RBLive steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

Schon über 4500 Bewerbungen Hohe Nachfrage nach Stehplatz-Dauerkarten

Schöne Aussicht: Der Blick aus dem neuen Stehplatzbereich in Sektor B der Red-Bull-Arena.

Schöne Aussicht: Der Blick aus dem neuen Stehplatzbereich in Sektor B der Red-Bull-Arena.

Die neuen Stehplatz-Dauerkarten für den neu gestalteten Sektor B im umgebauten Stadion bei RB Leipzig sind begehrt. An den ersten zweieinhalb Tagen nach Start der Bewerbungsphase am Montag (bis 20. Juni) gingen bereits über 4500 Bestellungen ein. Das teilte der Klub RBlive auf Anfrage mit. 

So übersteigt die Nachfrage bereits das Angebot. RB hatte neben den bestehenden 4500 Dauerkarten 4500 neue in den Verkauf gegeben, sodass künftig 9000 der 11.500 Plätze im Stehblock durch Dauerkarten belegt sein werden. Die Saisontickets werden zuerst an Vielfahrer und dann an OFC- und Fördermitglieder ohne eigene Dauerkarte vergeben. Die übrigen Karten werden unter den weiteren Fans verlost. Die Chance, ohne Fanklub- oder Fördermitgliedschaft eine Karte zu bekommen, ist also deutlich geringer.

Bis zu 31.500 Dauerkarten bei RB Leipzig im umgebauten Stadion

In der zweiten Dauerkarten-Verkaufsphase ab 13. Juli vergibt RB zudem noch etwa weitere 3000 neue Dauerkarten in den Sektoren A und C. In Sektor D werden keine neuen Dauerkarten ausgegeben.

Zwar gibt es erstmals keine Dauerkarten-Obergrenze, aber insgesamt werden dann bis zu 31.500 Dauerkarten im Umlauf sein. RB kalkuliert mit etwa 30.000. Bislang waren es 24.000 inklusive VIP-Dauerkarten. Die umgebaute Red-Bull-Arena hat eine Kapazität von 47.000 Plätzen. In allen Blöcken sollen auch weiterhin Kontingente für Tagestickets zur Verfügung stehen. „Uns ist es wichtig, dass auch Fans, die sich keine Dauerkarte leisten können oder möchten, eine Tageskarte erwerben können”, sagte ein RB-Sprecher. (RBlive/ukr)