Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von RBLive steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

Nach vier Spielen ohne Sieg RB-Frauen bezwingen Berghofen

Die Frauen von RB Leipzig konnten gegen Berghofen wieder gewinnen.

Die Frauen von RB Leipzig konnten gegen Berghofen wieder gewinnen.

Die Frauen von RB Leipzig haben das erste Spiel seit vier sieglosen Partien in der 2. Frauenbundesliga mit 3:1 (2:1) gegen die SpVg Berghofen gewonnen.

Hermann trifft nach Comeback

In der ersten Halbzeit trafen Marie-Luise Hermann (13.) und Marlene Müller (33.), unmittelbar nach dem 2:0 besorgte Berghofen noch vor der Pause den Anschlusstreffer. Das 3:1 in der zweiten Hälfte markierte Johanna Kaiser (75.). So gelang der erste Dreier nach vier sieglosen Spielen.

RB trotzt vielen Ausfällen

Während die Spitzenreiterinnen aus Gütersloh und die Zweitplatzierten von Carl Zeiss Jena ihre letzten vier Spiele siegreich bestritten hatten, holte die Mannschaft von Katja Greulich auch verletzungsbedingt zuvor nur einen Zähler. Yvonne Weilharter (Mittelfußbruch), Natalie Teubner (Kreuzbandriss) Lea Mauly (Kreuzbandriss), Josefine Schaller (Kreuzbrandriss), Natalie Grenz (Kreuzbandriss), Vanessa Fudalla (geplante OP) sind nach wie vor verletzt, Marie-Luise Hermann kam erst von einer Sprunggelenksverletzung zurück. 

RB Leipzig ist Tabellendritter mit 17 Punkten und haben sieben Zähler Rückstand auf Jena. 

(RBlive/msc)