Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte pr├╝fen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht f├╝r Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden f├╝r Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verf├╝gbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von RBLive steht zur Verf├╝gung:  ↻ Aktualisieren

Berater dementiert Einigung Wechselt Szoboszlai doch nicht zu RB Leipzig? 

Dominik Szoboszlai (Red Bull Salzburg) im Zweikampf mit Bayern M├╝nchens David Alaba.

Dominik Szoboszlai (Red Bull Salzburg) im Zweikampf mit Bayern M├╝nchens David Alaba.

Der Berater von Dominik Szoboszlai (Red Bull Salzburg) hat einen Bericht ├╝ber den nahenden Wechsel seines Klienten zu Fu├čball-Bundesligist RB Leipzig zur├╝ckgewiesen. ÔÇ×Dominik Szoboszlai hat keine Einigung mit Leipzig oder einem anderen Verein, au├čer nat├╝rlich seinem derzeitigen Verein Red Bull Salzburg", sagte Spielerberater M├íty├ís Esterh├ízy dem ungarischen Online-Portal Index. 

Nicht nur RB Leipzig hat Interesse an Szoboszlai

Am Mittwoch hatte die ÔÇ×Sport BildÔÇť berichtet, dass die Elf von Trainer Julian Nagelsmann Szoboszlai im Winter in die Bundesliga holen will. Als Abl├Âse f├╝r den Mittelfeldspieler stehen 20 Millionen Euro plus Boni im Raum. Der 20-J├Ąhrige, der laut S├╝ddeutscher Zeitung "dank seiner Schusstechnik zu den spektakul├Ąrsten Talenten der Welt geh├Ârt", trifft mit seinen Teamkollegen Peter Gulacsi und Willi Orban von RB Leipzig am Donnerstagabend im entscheidenden EM-Qualifikationsspiel auf Island.

Neben RB sollen auch der FC Bayern M├╝nchen, der FC Arsenal, Atletico Madrid und Tottenham Hotspur an Szoboszlai interessiert sein. 2017 war das Talent f├╝r 500.000 Euro in die Nachwuchsabteilung von Red Bull Salzburg gewechselt. (RBlive/fri)