Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von RBLive steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

Von Ullrich Kroemer

Update Red-Bull-Arena spätestens ab 2022 komplett in Rot

Bald komplett in Rot: So könnte die Red-Bull-Arena aussehen (Entwurf eines Fans)

Bald komplett in Rot: So könnte die Red-Bull-Arena aussehen (Entwurf eines Fans)

Bei einer virtuellen Fan-Weihnachtsfeier per YouTube-Stream hatten Oliver Mintzlaff und Operations-Direktor Uli Wolter ein Weihnachtsgeschenk im Gepäck, das viele Fans sehr freuen dürfte.

Das Funktionärsduo teilte am Mittwochabend mit, dass das komplette Leipziger Stadion mit roten Sitzen ausgestattet wird. Das bestätigte der Klub auf Nachfrage. Die RB-Entscheider beschlossen die neue Optik vor dem Auswärtsspiel in der Champions League in Paris. Die Fans sind aufgerufen, sich bei der Planung mit einzubringen.

Update: Der Klub teilte RBlive mit, dass die Sitze nach und nach ausgetauscht werden, was spätestens im Jahr 2022 abgeschlossen sein soll. „Wir sind dem Verein bei dem Thema über unsere Kanäle wirklich auf die Nerven gegangen. Es ist der innige Wunsch aller RB-Fans auch optisch in einer Red (!)-Bull-Arena zu sitzen”, sagte Oskar Gotter, Gründer und aktuell Berater des Fanportals rb-fans.de.

„Knallrotes Wohnzimmer”

„Wir bekommen ein knallrotes Wohnzimmer und in diesem Wohnzimmer sind wir zu Haus. Zentralbad --> roter Hexenkessel mit Identifikation”, twitterte etwa RB-Fan Justgroovy.

Und so könnte die Red-Bull-Arena künftig aussehen:

RB Leipzig reagierte auf Fanwunsch

Die aktuelle türkis-blaue Bestuhlung erinnert mehr an ein Schwimmbad als an ein Fußballstadion und war vielen Fans ein Dorn im Auge. Die roten Sitze waren ein lang gehegter Wunsch in der Fanszene. Ursprünglich war eine Änderung der Sitze bei den Umbauplänen nicht vorgesehen gewesen. Nun hat RB auf die Fanwünsche reagiert. RB Leipzig baut derzeit das Stadion aufwändig um. Allein die erste Bauphase bis Mitte 2021 wird etwa 60 Millionen Euro kosten.

Vor drei Wochen hatte der Klub bereits mitgeteilt, dass der Gästeblock rot bestuhlt wird. Diese Sitzschalen sind teilweise schon montiert, wie am Dienstag beim Champions-League-Spiel gegen Manchester United zu sehen war.

(RBlive/ukr)