Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Ein Angebot von Dumont Newsnet Logo

Rangnick hofft auf Sabitzer-„Heilfleisch“

Ralf Rangnick hofft, dass es bei Marcel Sabitzer schlimmer aussieht als es ist.

Ralf Rangnick hofft, dass es bei Marcel Sabitzer schlimmer aussieht als es ist.
Copyright: imago/Jan Huebner

Ralf Rangnick hofft bei Marcel Sabitzer auf eine Blitzgenesung. Sabitzer war gestern beim Spiel von RB Leipzig beim VfL Wolfsburg schon früh in der Partie umgeknickt und musste nach 15 Minuten den Platz verlassen. Dominik Kaiser kam anschließend für ihn.

Rangnick sieht einen „kernigen Steierer“

Via BILD hofft Ralf Rangnick nun auf eine kurze Ausfallzeit. Sabitzer habe ein „gutes Heilfleisch“ und sei ein „kerniger Steierer“. „Ich würde nicht ausschließen, dass er nächste Woche wieder spielt“, gibt sich der Sportdirektor sehr und vermutlich etwas zu optimistisch.

Noch ist allerdings unklar, wie lange Sabitzer, der eine Bänderverletzung im rechten Knöchel erlitt, ausfallen wird. Im Laufe der Tages ist mit einer genauen Diagnose und einer genaueren Prognose zum Heilungsverlauf zu rechnen.

Das könnte Dich auch interessieren