1. RB Leipzig News
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Knie verletzt: RB-Kapitän Orban fällt lange aus, Olmo fehlt auch

Auch Olmo fehlt zwei bis vier WochenOrban am Knie verletzt: RB-Kapitän fällt lange aus

Von RBlive/msc Aktualisiert: 12.09.2023, 17:48
Orban wird RB länger fehlen.
Orban wird RB länger fehlen. (Foto:imago/Karina Hessland)

Dani Olmo ist bei RB Leipzig einer der größten Pechvögel, was Verletzungen angeht. Der Vielspieler hat sich erneut auf der Länderspielreise verletzt und muss nun doch auf mehrere Partien verzichten. Noch schwerer aber wiegt der Ausfall von Willi Orban. Wie der Verein am Dienstag bekannt gab, hat sich der Kapitän entgegen der ersten Annahme schwerer verletzt.

Trainer Rossi sprach von "müden Beinen"

Zunächst hieß es bei Orban, der im Spiel von Ungarn gegen Tschechien nur eine Stunde auf dem Feld stand und dann ausgewechselt wurde, es habe sich um eine Vorsichtsmaßnahme gehandelt. Von "müde Beinen" hatte der italienische Nationaltrainer Marco Rossi noch gesprochen.

RB muss monatelang auf Orban verzichten

Nun gab RB bekannt, dass sich Orban am Außenband im Knie verletzt hat. Für Marco Rose bedeutet das einen Verzicht von mindestens acht Wochen, im schlimmsten Fall kehrt er erst spät im Dezember zurück und verpasst somit die Hinrunde. 

Ausgerechnet Orban, der für die Hintermannschaft der Sachsen die größte Konstante darstellt, wird also lange fehlen. Verletzt war er in der gesamten letzten Saison nicht, in der vorangegangenen verpasste er fünf Spiele aufgrund von Erkrankungen und drei (inklusive Länderspielen) wegen einer Oberschenkelverletzung.

Wer trägt nun die Binde?

Das ist insofern bitter, als dass er gerade erst wieder zum Kapitän ernannt worden war. Sein Vertreter ist Péter Gulácsi, der nach langer Reha auch noch nicht wieder auf dem Feld gestanden hat. Die Binde wird daher erstmal noch ein anderer übernehmen müssen, der sich aus dem Mannschaftsrat rekrutiert. Dort sind seit dieser Saison Kevin Kampl, Yussuf Poulsen, Emil Forsberg, Dani Olmo, Benjamin Henrichs und Xaver Schlager berufen.

Und: Rose muss erstmal eine Lösung finden, wie er Orban ersetzen kann. Denn nach der Verletzung von El Chadaille Bitshiabu wird es eng in der Zentrale. Mohamed Simakan, der aufgrund einer Prellung aus dem Union-Spiel die Länderspielreise nicht mitmachte, Lukas Klostermann und Neuzugang Castello Lukeba sind die verbleibenden Optionen. Der Franzose war nach den Aussagen Roses sportlich noch nicht ganz integriert.

Olmo droht auch ein Ausfall gegen Bayern und ManCity

Bei Dani Olmo sieht es besser aus. Der Spanier hatte sich das Knie im Spiel gegen Georgien verstaucht. Anschließend ließ er selbst wissen, dass er sich ein paar Tage zurücknehmen müsse. Etwas länger fehlt er aber doch. Zwei bis vier Wochen wird er nicht spielen können. Das heißt, dass er sicherlich beim Auftakt in die Champions League gegen Young Boys Bern und auch noch beim Ligaspiel gegen Borussia Mönchengladbach aussetzen muss.

Wenn es schlecht läuft, fehlt er aber auch noch gegen den SV Wehen Wiesbaden, Bayern München, Manchester City und VfL Bochum. In der letzte Saison verpasste Olmo schon 20 Spiele für Spanien und RB aufgrund eines Innenbandriss und einem Muskelfaseriss. Auch 2021/22 waren es 19 Partien ohne den Kreativspieler.