RB Leipzig

„Beschissener Spielplan” für RB Leipzig: Julian Nagelsmann regt sich über DFL-Ansetzungen auf

Von (RBlive/ukr) 28.05.2020, 17:44
„Kann ich nicht ganz nachvollziehen. Aber ist halt so”: Julian Nagelsmann.
„Kann ich nicht ganz nachvollziehen. Aber ist halt so”: Julian Nagelsmann. Alexander Hassenstein/Getty Images Europe/Pool/dpa

Julian Nagelsmann war am Mittwochabend nach dem Remis gegen die Hertha so aufgebracht, dass er auch gegenüber der DFL Frust abließ. „Es ist zum wiederholten Mal so, dass wir einen richtig beschissenen Spielplan kriegen. Kann ich nicht ganz nachvollziehen. Aber ist halt so”, sagte der sicht- und hörbar angefressene Nagelsmann.

Hertha hatte zwei Tage mehr Erholung als die Leipziger. „Wir sind schwer reingekommen, dass Hertha besser reinkommt, ist nach der Spielansetzung auch normal”, ärgerte sich der 32-Jährige. „Die spielen freitags, haben eigentlich keine englische Woche und wir haben sofort eine englische Woche mit den denkbar schlechtesten Ansetzungen, die man an diesem Spieltag haben kann.”

Und der Trainer legte nach: „Ich verstehe die Ansetzung der DFL nicht. Erst spricht man von fünf Wechseln und dem Schutz der Spieler, und dann spielen wir Sonntag und Mittwoch.”

RB Leipzig habe versucht, deswegen bei der DFL zu intervenieren – erfolglos. „Das interessiert keinen”, so der Chefcoach.