RB Leipzig

"Das Aus? Liverpool bestraft Fehler-Flut" Die Pressestimmen zur Leipziger Niederlage in der Champions League

Von (RBlive/hen)
17.02.2021, 15:11
Nicht zu fassen: Marcel Sabitzer nach seinem Fehlpass auf Mo Salah zum 0:1
Nicht zu fassen: Marcel Sabitzer nach seinem Fehlpass auf Mo Salah zum 0:1 Imago/Matthias Koch

Zwei individuelle Fehler führten zu den zwei Gegentreffern für RB Leipzig Dienstagabend in der Champions League. Das 0:2 (0:0) gegen Liverpool ist damit eine mehr als missliche Ausgangslage für das Rückspiel in drei Wochen. So auch das mehrheitliche Urteil deutscher und englischer Medien zu dem Duell in Budapest:

Deutschland

FAZ: "Leipziger Geschenke in der Champions League. RB Leipzig verliert sein "Heimspiel" in Budapest 0:2 gegen den FC Liverpool. Beiden Treffern gehen schwere Fehler voraus – nun droht das Aus in der Champions League.

ntv: "Liverpool bestraft Leipziger Fehler-Flut. Im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League tritt RB Leipzig die Heimpartie in Budapest an - und leistet sich haarsträubende Fehler. In der ersten Hälfte haben die Sachsen noch Glück, nach der Pause bestrafen Jürgen Klopps Liverpooler die RB-Aussetzer eiskalt. Julian Nagelsmanns Team steht vor dem Aus."

kicker: "Leipziger Patzer in Budapest: Liverpool verschafft sich blendende Ausgangsposition. RB Leipzig hat das Hinspiel im Champions-League-Achtelfinale gegen den FC Liverpool mit 0:2 verloren. In Budapest lieferten die Sachsen zwar alles andere als eine schlechte Leistung ab - sie leisteten sich aber zwei entscheidende Fehler."

Bild: "Zwei Fehler, zwei Tore - und alles vorbei? Im Champions-League-Achtelfinale gewinnt Jürgen Klopp (53) das deutsche Trainer-Duell gegen Julian Nagelsmann (33) mit 2:0. Liverpools letzte Titelhoffnung lebt noch! Meisterschaft (13 Punkte Rückstand auf Man City) weg, aus den nationalen Pokalen raus."

Süddeutsche: "Fatale Fehler in der fremden Heimstätte. RB Leipzig verliert im nach Budapest verlegten Heimspiel gegen Liverpool zu oft die Orientierung. Dem Bundesligisten droht nach dem 0:2 im Hinspiel das frühe Aus."

England

Mirror: "Eiskalte Reds bestrafen schlampige Fehler. Liverpool hat die heimischen Probleme hinter sich gelassen. Aus der sterbenden Glut ihrer ausgebrannten Titelverteidigung gingen Funken der europäischen Wiederbelebung hervor. Ozan Kabak hat seinen Champions-League-Test mit Bravour bestanden."

Guardian: "Leipzig sah mit seiner hohen Linie und dem Wunsch, Risiko einzugehen, nie sicher aus. Nachdem die Titelverteidigung in der Premier League misslungen ist, fühlt sich dieser Wettbewerb für Liverpool wie die letzte Chance an."

Sun: "Liverpool steht nach einem überzeugenden Sieg gegen RB Leipzig mit einem Fuß im Viertelfinale der Champions League. Es hat geholfen, dass der gefallene Premier-League-Champion auf eine Abwehr gestoßen ist, die noch chaotischer war als die eigene. Nagelsmann, einer der gefragtesten Trainer Europas, hat seine Verteidiger offenbar mit Clownsschuhen nach Budapest geschickt."

Daily Mail: "Liverpool meldet sich zurück. Mohamed Salah und Sadio Mané stürzten sich auf die Defensivfehler von RB Leipzig. Die Liverpooler überließen Dayot Upamecano den Ball, weil sie wussten, er würde zu ihnen zurückkommen. Die Trainer des FC Bayern, wohin der Franzose wechselt, haben eine Menge Arbeit zu verrichten."