RB Leipzig

"Das war sehr reif von uns" Die Stimmen zum 1:0 von RB Leipzig bei den Spurs

Von (RBlive/mhe)
20.02.2020, 01:14
Weitgehend Kontrolle: Yussuf Poulsen und Timo Werner (l.)
Weitgehend Kontrolle: Yussuf Poulsen und Timo Werner (l.) Imago/Action Plus

Der erste Auftritt in einem Achtelfinale der Champions League endete für RB Leipzig mit einem 1:0-Sieg, der sich als Gold erweisen könnte, wenn die Sachsen das Rückspiel gegen Tottenham Hotspur am 10. März bewältigen wie dieses erste Duell gegen den Vorjahresfinalisten. Sie dominierten die Partie über weite Strecke und gewannen verdient durch einen Elfmetertreffer von Timo Werner nach Foul an Konrad Laimer (58.). Das waren die Reaktionen darauf:

Julian Nagelsmann (Trainer RB Leipzig): „Der Sieg war am Ende ein bisschen kipplig, weil wir das zweite und dritte Tor nicht gemacht haben. Aber verdient und gerade in der 1. Hälfte haben wir eine sehr reife Leistung gezeigt. Wir haben aus dem Spiel heraus in 90 Minuten nur eine sehr große Chance zugelassen durch Bergwjin. Ansonsten haben wir es weitestgehend schon kontrolliert, hatten viel guten Ballbesitz. Wir waren sehr geduldig, haben nicht die Brechstange herausgeholt.“

José Mourinho (Trainer Tottenham Hotspur): „Ich bin sehr stolz auf meine Spieler. Wir haben uns tapfer verkauft in Anbetracht unserer Personallage. Für das Rückspiel in Leipzig kann ich versichern, dass wir bis zum letzten kämpfen werden. Wir haben gegen einen starken Gegner nicht 0:10 verloren, sondern 0:1.

Peter Gulacsi (Torhüter RB Leipzig): „Wir hatten 75 Minuten lang eine gute Kontrolle im Spiel und waren dominanter als der Gegner. Das 1:0 hätte noch früher fallen können und auch nicht das einzige Tor bleiben müssen. Heute war mehr drin, als nur ein Tor. Aber wichtig ist, dass wir auswärts getroffen haben. Damit haben wir eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel.“

Konrad Laimer (Spieler RB Leipzig): „Wir haben ein sehr gutes Spiel gezeigt, waren giftig, haben Chancen kreiert und hätten noch höher gewinnen können. Wir haben damit eine sehr gute Ausgangslage für das Rückspiel. Aber wenn wir weiterkommen wollen, müssen wir eine Schippe drauflegen. Zumindest geht es nicht mit Halbgas.“

Lukas Klostermann (Spieler RB Leipzig): „Weil das unser erstes Mal in der K.o.-Phase der Champions League war, wollten wir vor allem mit Mut in dieses Spiel gehen. Das haben wir gemacht und zu Beginn die Räume gefunden, die wir gesucht hatten. Wir waren sehr gefährlich nach vorn und standen hinten sicher. Alles in allem, denke ich, geht der Sieg in Ordnung.“

Markus Krösche (Sportdirektor RB Leipzig): „Der Sieg ist ein riesen Erfolg, aber es ist nur der erste Teil. Das wissen wir einzuschätzen.“

Oliver Mintzlaff (Vorstandsvorsitzender RB Leipzig): „Ich hatte zu keinem Zeitpunkt das Gefühl, dass wir das Spiel verlieren werden. Die Mannschaft hat einen sehr souveränen Auftritt hingelegt. Ich bin sehr zufrieden. Aber das ist jetzt erst Halbzeit, aber es ist nur die Hälfte der Strecke."