RB Leipzig

„Die Einfachheit ist das Geniale”: Was Nagelsmann jetzt von RB Leipzigs Torschütze Dani Olmo verlangt

Von Ullrich Kroemer 03.01.2021, 11:43
Einfach genial: Dani Olmo.
Einfach genial: Dani Olmo. imago/Ulmer Pressebildagentur

Sein zweiter Saisontreffer war am Ende ganz einfach: Dani Olmo schlich sich am zweiten Pfosten in den Fünf-Meterraum und schoss die von Stuttgarts Pascal Stenzel abgefälschte Flanke aus wenigen Metern ins Tor (67.). Der wichtige Treffer des Abends, der RB Leipzig den 1:0-Auswärtssieg beim VfB sowie die vorübergehende Tabellenführung einbrachte und Leipzigs Status als Topteam in dieser Saison untermauerte.

„Das war eine wirklich gute Nacht für mich und unser Team. Es war wichtig, das Jahr so zu beginnen”, sagte der spanische Nationalspieler und bedankte sich bei Flankengeber Angeliño: „Er weiß, dass ich immer am zweiten Pfosten warte.”

Und der beim FC Barcelona ausgebildete Spieler, der für RB Leipzig eines Tages bis zu 50 Millionen Euro teuer werden kann, bedankte sich auch bei Coach Julian Nagelsmann. Der hatte ihn lautstark („Go, Dani, go!”) bis vors Tor geschrien. „Er will immer, dass sich die Offensivspieler im Sechzehnmeterraum postieren, ich bin gekreuzt und stand am zweiten Pfosten.”

Nagelsmann über Dani Olmo: „Über 90 Minuten hinweg Klarheit und Einfachheit im Spiel”

Nagelsmann nutzte Olmos Treffer, um daran zu erinnern, dass der Youngster vor einem Jahr zu RB kam, zunächst „keinen leichten Stand” hatte und seinen, nicht meinen Erwartungen hinterherhinkte”. Nun hat es Olmo zum Stammspieler gebracht, der in nahezu jedem Spiel auf dem Platz steht.

Nun erwartet der RB-Trainer den nächsten Entwicklungsschub von seinem Offensivtalent. „Er kann noch an seiner Torgefahr arbeiten. Der nächste Schritt ist, dass er über 90 Minuten Klarheit und Einfachheit im Spiel behält. Man hat heute gesehen, dass er ein, zwei Entscheidungen trifft, bei denen er zu lange am Ball ist, wo er ein Tor erzwingen will”, beobachtete Nagelsmann in Stuttgart. „Dass er kicken kann, weiß jeder, das muss er nicht in jeder Situation beweisen. Die Einfachheit ist oft das Geniale.” So wie bei Olmos Siegtreffer gegen den VfB. (RBlive/ukr)