RB Leipzig

„Eins mit Sternchen”: Angeliño und Konaté machen RB Leipzig zum Standard-Spitzenreiter

Von (RBlive/dpa/ukr)
08.11.2020, 13:01
Erfolgreich nach Standards: Angeliño und Ibrahima Konaté.
Erfolgreich nach Standards: Angeliño und Ibrahima Konaté. imago/Picture Point LE

Julian Nagelsmann zögerte keine Sekunde. „Das war eine Eins mit Sternchen”, sagte der Trainer von RB Leipzig über das famose Freistoßtor von Angeliño. Der Schuss des Spaniers aus 26 Metern direkt in den Winkel war nicht nur meisterhaft, sondern auch bezeichnend für das 3:0 gegen den SC Freiburg. Denn Leipzig siegte sozusagen im Stehen, schoss alle Tore nach Standardsituationen.

Vor Marcel Sabitzers Elfmetertreffer (70.) hatte bereits Ibrahima Konaté nach einer einstudierten Freistoßvariante über Sabitzer und Nordi Mukiele nach ruhendem Ball getroffen (21.). „Ibu ist extrem wichtig, toptalentiert, hat eine gute Athletik. Wenn er noch Tore schießt, ist es umso schöner”, sagte Nagelsmann.

Neun von 15 Toren nach ruhenden Bällen

Dass die Treffer nicht spielerisch, sondern durch Präzision, Konzentration und Athletik bei Standards fielen, gefiel dem Fußballlehrer. „Diese Tore sind wichtig in den Phasen, in denen es anstrengend ist. Es sind Tore, die ohne großen körperlichen Aufwand passieren”, sagte Nagelsmann. RB feierte einen bis auf die Phase nach der Pause unaufgeregten Sieg gegen nun seit sechs Spielen sieglose Freiburger. „Wir müssen nicht immer richtig gut aussehen. Wir haben gewonnen, das zählt. Wenn man 3:0 zu Hause gewinnst, kannst du nicht klagen”, sagte Emil Forsberg nach seinem 100. Bundesliga-Spiel.

Nach dem Standard-Dreierpack gegen Freiburg ist Leipzig nun Standard-Meister der Liga. Neun der bisher 15 Tore fielen nach ruhenden Bällen. Die Leipziger Stärke bei ruhenden Bällen ist auch der hohen Belastung geschuldet. „Standards sind so ziemlich das Einzige, was wir die letzten Wochen trainieren konnten”, berichtete Nagelsmann. Dieses Spezial-Training sei ohne große körperliche Belastung möglich.

Co-Trainer Dino Toppmöller bei RB Leipzig für Standards zuständig

Entwickelt werden Freistoß-Varianten wie jene vor der Führung vom neuen Co-Trainer Dino Toppmöller. „Er hat da den Hut auf”, erklärte Nagelsmann. „Auf dem Platz dürfen die Spieler dann selbst entscheiden, was sie machen.”