RB Leipzig

Heimschwäche gegen Auswärtsstärke: Fünf Fakten zum Spiel von RB Leipzig beim 1. FC Köln

Von (dpa) 19.04.2021, 15:16
Der 1.FC Köln ist zuhause besonders erfolglos. RB Leipzig hingegen auswärts stark.
Der 1.FC Köln ist zuhause besonders erfolglos. RB Leipzig hingegen auswärts stark. Sebastian El Saqqa/ firosportphoto/POOL

RB Leipzig gastiert am Dienstagabend (20. April ab 18.30 Uhr) beim 1.FC Köln. Der 30. Spieltag könnte schon zur Vorentscheidung über die Champions-League-Teilnahme werden. Die Zahlen sprechen deutlich für Leipzig.

Nur ein Sieg für Köln, RB holt zwei Drittel der Punkte

Kommt Leipzig, sieht es nicht gut aus. Der 1. FC Köln hat noch keines seiner drei Bundesliga-Heimspiele gegen RB gewonnen. In der Bilanz stehen ein Unentschieden und zwei Niederlagen bei einem Torverhältnis von 4:7. Einen einzigen Dreier holte Köln im Februar 2018 in der Red Bull Arena. Insgesamt gingen 14 von 21 möglichen Punkte an Leipzig.

Köln seit neun Spielen sieglos

Die Formkurve spricht nicht für die Geißböcke. Seit neun Spielen wartet Köln auf einen Sieg. Dieses Schicksal teilt der Club mit keinem anderen Bundesligisten. Allein in der Rückrunde stehen bisher erst acht Punkte zu Buche, seit dem Sieg im Derby gegen Borussia Mönchengladbach gab es nur zwei Zähler aus den Unentschieden gegen Bremen und Dortmund. Stärker ist der 1.FC Köln in der Ferne: In der Heimtabelle liegt er mit acht Punkten am Tabellenende. 

RB Leipzig ist auswärts treffsicher

Ganz anders sieht es bei RB Leipzig aus. Die vergangenen fünf Auswärtsspiele wurden alle gewonnen. Dabei erzielte das Team von Trainer Julian Nagelsmann 14 Tore und kassierte nur eins. Erfolgreichster Torschütze war Marcel Sabitzer mit vier Toren, auf ihn folgt Alexander Sörloth mit drei Treffern.

Funkel hat bislang kein Rezept gegen RB Leipzig 

In den neun bisherigen Duellen standen je drei Mal Markus Gisdol und Peter Stöger an der Seitenlinie, einmal Interimstrainer Stefan Ruthenbeck. Der neue Trainer Friedhelm Funkel hat gegen Nagelsmann eine ausgeglichene Bilanz. Bisher gab es in drei Duellen einen Sieg, ein Unentschieden und eine Niederlage. Die Punktverluste gegen Funkel erlitt Nagelsmann allerdings noch bei der TSG Hoffenheim. In seinen vier Spielen gegen RB zog Funkel mit Düsseldorf drei mal den Kürzeren, ein mal holte er in Leipzig unter Rangnick im September 2018 ein Unentschieden.

Champions League in greifbarer Nähe

Leipzig kann sich mit einem Sieg fast sicher für die nächste Champions League qualifizieren. Dann läge man vier Spieltage vor Saisonende zwölf Punkte vor Borussia Dortmund - mindestens. Gewinnt der fünftplatzierte BVB am Mittwoch nicht gegen Union Berlin, ist die Königsklasse für RB fix.