1. RB Leipzig News
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Nach Gala-Vorstellung in Freiburg: RB-Star Olmo zögert bei neuem Vertrag

Olmo zögert bei VertragsverlängerungEin Tor, drei Vorlagen des Spaniers in Freiburg: Orban rüffelt trotzdem Offensive

Von Martin Henkel 03.05.2023, 07:30

Es schüttelte Willi Orban den Kopf nach dem Leipziger 5:1 im DFB-Pokalhalbfinale beim SC Freiburg über die Brillanz, mit der die Offensive der Sachsen den Gegner vor der Pause mit vier Treffern zerlegt hatte: Dani Olmo mit dem 1:0 per Kopf und weiteren drei Vorlagen des Spaniers für das 2:0 durch Benjamin Henrichs, das 3:0 durch Dominik Szoboszlai und das 4:0 durch Christopher Nkunku.

Der große Bruch im Sommer

„Man sieht ja, wie viel die Jungs können und wenn man dann überlegt, wie wenig oft sie das gezeigt haben in dieser Saison... Deshalb sollten wir alle den Anspruch nochmal ein bisschen hochschrauben und mehr Konstanz in unsere Leistungen kriegen”, mahnte der Kapitän. 

>>> Lesen Sie hier: Die Stimmen zum Kantersieg bei SCF

Im Pokal haben die RB-Stars geliefert, sie sind das vierte Mal in fünf Jahren im Finale. In der Liga laufen sie auf Rang fünf ihrem Potenzial in dieser Saison hinterher. Bitter für Spieler wie Orban, der weiß, dass diese Offensive im Sommer auseinanderbrechen wird.

Nkunku verlässt den Verein, das Ziel soll angeblich der FC Chelsea sein. Und auch Olmo könnte es wegziehen. Wenn nicht diesen Sommer, dann den nächsten, was RB aber vermeiden will, denn der Spanier wäre Sommer 2024 ablösefrei.

Olmo zögert

Eine mögliche Verlängerung inklusive Gehaltsanpassung und neuer Laufzeit, um in anderthalb Jahren eine Verkaufssumme einstreichen zu können, ist deshalb das Ziel von Sportchef Max Eberl. Nach dessen Aussagen hat der 24-Jährige ein finales Angebot vor sich liegen.

>>> Lesen Sie hier: So kommen RB-Fans an die Finaltickets

Olmo aber zögert. Das wurde auch nach der Partie im Breisgau deutlich. Auf die Frage, ob er seinen Vertrag verlängert, sagte er: „Ich bin sehr glücklich, im Finale zu stehen.“ Darauf, ob er auch glücklich sei, kommenden Sommer eventuell wieder ins Endspiel einzuziehen, sagte er lachend: „Ich bin glücklich, dieses Jahr im Finale zu stehen.“

Zweites Freiburg-Spiel am Samstag

So ging das weiter. „Wir haben keine Eile.“ Er würde mit Max Eberl jeden Tag sprechen, fügte er an. Man sehe sich, grüße sich, das sei „normal“. Offen zu sein für eine Vertragsverlängerung klingt anders.

Freilich fehlt noch ein wichtiger Aspekt, der die Entscheidung des Spaniers vermutlich beeinflussen wird. Und zwar der, ob RB kommende Saison in der Champions League spielen wird. Aktuell fehlen zwei Punkte auf Rang vier. Auf dem übrigens der SC Freiburg sitzt, mit dem sich Olmo und RB an diesem Samstag erneut duellieren. Danach wird zwar noch keine finale Entscheidung über die Rangliste der Bundesliga gefallen sein, vielleicht aber zeichnet sich ein Trend ab. Auch beim Spanier.