Nächster Abgang bei RB

Wolverhampton zieht Kaufoption bei Hee-chan Hwang

Von Thomas Fritz 26.01.2022, 15:43 • Aktualisiert: 27.01.2022, 08:02
Hee-Chan Hwang (l.) entwischt Liverpool-Verteididiger Virgil Van Dijk.
Hee-Chan Hwang (l.) entwischt Liverpool-Verteididiger Virgil Van Dijk. Foto: IMAGO / Action Plus

RB Leipzig hat den nächsten Abgang zu verzeichnen. Der in die Premier League verliehene Hee-Chan Hwang wird dauerhaft auf der Insel bleiben. Die Wolverhampton Wanderers ziehen nach englischen Medienberichten die Kaufoption für den 26-Jahre alten Angreifer. Später bestätigte auch RB den Transfer. 

Hwang schoss nur drei Tore für RB Leipzig

Hwang, der im Sommer 2020 von Red Bull Salzburg zu RB Leipzig gewechselt war, hatte noch Vertrag bis 2025 beim Bundesliga-Sechsten. Bei RBL lief es vergangene Saison für den Südkoreaner aufgrund von Verletzungen und den Folgen einer Corona-Infektion nicht optimal. Drei Tore und vier Vorlagen in 29 Spielen waren zu wenig, es folgte nach nur einem Jahr die Leihe in die Premier League. Besser läuft es bei den Wolves, wo Hwang in 16 Einsätzen schon viermal eingenetzt hat.

Der Transfer wird bei RB Leipzig rund 16,5 Millionen Euro in die Kassen spülen. Unklar ist, ob und wie hoch die Weiterverkaufsgebühr an Salzburg ausfällt. Nach einem Muskelfaserriss arbeitet Hwang derzeit an seinem Comeback. Zuletzt hatte RB schon Brian Brobbey (Ajax Amsterdam) und Josha Wosz (Hallescher FC) verliehen. Der Vertrag von Marcelo Saracchi wurde aufgelöst und Luan Candido wechselte fest zu Red Bull Bragantino in die brasilianische erste Liga.