RB LeipzigSaisonaus für Kamil Wojtkowski nach Wadenbeinbruch bei Polens U19

27.03.2017, 17:54
Die Saison ist für U19-Spieler Kamil Wojtkowski nach seinem Wadenbeinbruch im Spiel mit Polen gegen die Türkei beendet.
Die Saison ist für U19-Spieler Kamil Wojtkowski nach seinem Wadenbeinbruch im Spiel mit Polen gegen die Türkei beendet. imago

Auch Kamil Wotjkowski, offensiver Mittelfeldspieler in der U19 bei RB Leipzig kam in der Nationalmannschaft Polens zum Einsatz. Dabei zog er sich eine schwere Verletzung zu, als er am Spielfeldrand in den Begrenzungszaun stürzte.

Saisonaus für Wojtkowski

Am Donnerstag begann die Gruppenphase für die U19 mit dem Spiel gegen die Türkei. In der 33. Minute hechtete Wojtkowski beim Stand von 0:0 kurz vor dem Toraus einem Ball hinterher. Allerdings machte er daraufhin eine unglückliche Begegnung mit dem Fangzaun, der kaum einen Meter Abstand zur Auslinie hatte. Dabei brach sich Wojtkowski das Wadenbein, die Saison ist damit für ihn äußerst unglücklich beendet.

Trainingslager und Bankplatz bei Hasenhüttl

2017 hatte für den Nachwuchsspieler eigentlich gut begonnen. Kamil Wojtkowski durfte in diesem Jahr schon Profiluft schnuppern. Zunächst reiste er mit seinen Kollegen Gino Fechner, Dominik Franke und Sören Reddemann mit der ersten Mannschaft ins Trainingslager nach Lagos. Auch anschließend trainierte er ab und zu bei den Profis mit. Die U19 soll mit der Aufgabe der U23 näher an die erste Mannschaft rücken. In der Bundesliga stand er gegen Borussia Dortmund sogar im Kader von Ralph Hasenhüttl.

Kamil Wojtkowski mit zwei Toren für Polens U19

In Polens U19 kam der Linksfuß in allen Qualifikationsspielen zum Einsatz. Gleich in der ersten Begegnung gegen Mazedonien war er dabei mit zwei Treffern erfolgreich. Auch bei RB Leipzig ist er in der A-Jugend gesetzt. In 19 Spielen gelangen ihm sechs Tore und zwei Vorlagen. Nur zwei Partien verpasste er: zuletzt fehlte er gegen Hertha BSC gelbgesperrt, davor musste er das Braunschweig-Spiel für einen Bankplatz in Dortmund sausen lassen.