RB Leipzig

Torhüterfragen bei RB Leipzig – Fabio Coltorti soll würdigen Abschied bekommen

24.07.2018, 11:20
Fabio Coltorti soll bei RB Leipzig in jedem Fall einen würdigen Abschied bekommen. (Foto. Imago)
Fabio Coltorti soll bei RB Leipzig in jedem Fall einen würdigen Abschied bekommen. (Foto. Imago) imago

Noch bis zu drei Feldspieler will RB Leipzig verpflichten. Während man sich weiter darum bemüht, Ademola Lookman endgültig vom FC Everton loszueisen, wird auch noch nach einem zentralen Mittelfeldspieler und einem weiteren Mittelfeldmann mit Offensivqualitäten gefahndet. Offen ist aber auch noch, wie es auf der Torhüterposition weitergeht.

Geht RB Leipzig mit Marius Müller und Yvon Mvogo in die Saison?

Peter Gulacsi ist als letztjährige Nummer 1 gesetzt. U19-Keeper Julian Krahl gehört auch zum Quartett der Torhüter. Fraglich bleibt, wie es mit Marius Müller und Yvon Mvogo weitergeht. Wie BILD berichtet, könnte es sein, dass man mit beiden Torhütern in die Saison geht. „Es kann sein, dass Marius Müller und Yvon Mvogo bleiben, weil wir die Doppelbelastung haben“, wird Trainer Ralf Rangnick zitiert und spielt damit auf eine eventuelle Qualifikation für die Europa League an.

Bisher war man davon ausgegangen, dass nur einer von beiden in der kommenden Saison bei RB Leipzig bleiben wird. Marius Müller hatte nach seiner Leihe zum 1. FC Kaiserslautern erklärt, dass er sich mit einer Rolle als Nummer 3 nicht abfinden möchte. Yvon Mvogo drängt bereits seit längerem darauf, dass man ihn verleiht, um ihm Spielzeit zu geben.

Stärkere Torwartrotation in der kommenden Saison?

Durch den Trainerwechsel zu Ralf Rangnick könnten sich die Wünsche der Spieler eventuell noch mal ändern. Laut BILD wäre Marius Müller zufrieden damit, wenn er hinter Peter Gulacsi gegen Yvon Mvogo um Spielzeiten kämpft. Die bekäme er, wenn Rangnick auf der Torhüterposition zwischen den Wettbewerben rotieren lässt.

Inwieweit auch Mvogo mit einer solchen Variante zufrieden wäre, ist noch unklar. Der Schweizer steht nach seiner WM-Teilnahme erst seit Anfang der Woche wieder im Training bei RB Leipzig.

Fabio Coltorti bekommt neuen Vertrag oder würdigen Abschied

Von den Entscheidungen bei Müller und Mvogo ist auch abhängig, wie es mit Fabio Coltorti weitergeht. Der Vertrag des 37-Jährigen bei RB Leipzig ist im Sommer nach sechs Jahren ausgelaufen. Ein weiteres Vertragsjahr wird es nur geben, falls Müller oder Mvogo den Verein noch verlassen. Falls beide bleiben, wird es keine Rückkehr als aktiver Torwart in den RB-Kader geben.

Aufkommende Sorgen von RB-Fans, dass Coltorti RB Leipzig durch die Hintertür verlassen könnte, zerstreut Ralf Rangnick in BILD. Für den Fall, dass der Schweizer keinen neuen Vertrag erhält, „bekommt er natürlich einen tollen Abschied bei einem unserer Heimspiele. Wir wissen sehr genau, wie viel er für uns in den letzten sechs Jahren geleistet hat“, drückt der Trainer und Sportdirektor von RB seine Wertschätzung für den Keeper aus.