RB Leipzig

Von Leipzig nach Brentford: Mads Bidstrup erklärt seinen RB-Abschied

22.07.2020, 12:01
Mads Bidstrup hat RB Leipzig Richtung England verlassen.
Mads Bidstrup hat RB Leipzig Richtung England verlassen. imago/opokupix

Anstelle des Sprungs in das Profiteam von RB Leipzig ging Mads Bidstrup nun den Schritt in die zweite englische Liga zum FC Brentford. Im einem Video beim neuen Klub erklärt der junge Däne seinen Wechsel.

Das Niveau beim Bundesligisten war dem 18-Jährigen schlicht eine Nummer zu hoch. Deswegen entschied er sich zum Wechsel in die Championship, wo er sich über Einsätze bei der Reserve für die erste Mannschaft empfehlen soll.

"Ich kam aus Leipzig. Ein Verein, der so groß ist, war nicht der richtige für den Schritt in den Männerfußball", so Bidstrup im Interview mit den Klubmedien. Aus Kopenhagen kam er im Winter 2018 nach Sachsen und durchlief die U17 und U19 bei RB. Zu einem Profi-Einsatz reichte es nicht. (RBlive)