Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prĂŒfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht fĂŒr Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden fĂŒr Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfĂŒgbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von RBLive steht zur VerfĂŒgung:  ↻ Aktualisieren

RB muss warten Uefa unterbricht die Champions League

In der Leipziger Red Bull Arena wird so schnell keine Champions League mehr gespielt.

In der Leipziger Red Bull Arena wird so schnell keine Champions League mehr gespielt.

Die EuropĂ€ische Fußball-Union (Uefa) hat im Zuge der EM-Verschiebung auch die Aussetzung aller anderen Uefa-Wettbewerbe bekannt gegeben. Bis es eine andere Verlautbarung gibt, werden demnach in der Champions und Europa League keine Spiele stattfinden. Auch die Frauen-Wettbewerbe werden ruhen.

Die fĂŒr Ende MĂ€rz angesetzten LĂ€nderspiele sollen ebenso wie die Play-offs zur EM Anfang Juni ausgetragen werden, sofern es die Corona-Pandemie zulĂ€sst.

Champions League: Vier Viertelfinalisten stehen schon fest

RB Leipzig hatte sich durch zwei Siegen gegen Tottenham Hotspur erstmals in der Vereinsgeschichte fĂŒr das Viertelfinale der "Königsklasse" qualifiziert.Neben Leipzig sind auch Paris St. Germain, Atalanta Bergamo und Atletico Madrid noch im Rennen. Die ĂŒbrigen vier PlĂ€tze werden noch ermittelt, die Achtelfinal-RĂŒckspiele waren abgesagt worden.

Der kommende Gegner des Bundesliga-Herbstmeisters ist ebenso unklar wie ein möglicher Spieltermin. (sid/RBlive)

Das könnte Dich auch interessieren