Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Timo Werner gegen den 1.FC Köln Spieler des Tages

…

Timo Werner war beim 3:1-Sieg von RB Leipzig gegen den 1.FC Köln der überragende Akteur. Das sieht auch der Kicker heute so. „Er legte das 1:0 überlegt per Kopf auf, riss etliche Lücken, entschied die Partie mit dem 3:1: Timo Werner war von den Kölnern nie zu kontrollieren.“ So begründete man die Wahl.

Timo Werner und Naby Keita überragen gegen Köln

Damit schaffte es der Stürmer auch in die Elf des Spieltags. Bereits zum fünfte Mal wurde Timo Werner vom Kicker in diese Elf gewählt. Unterstützung bekommt er dort von Naby Keita, der gegen Köln der zweite überragende Mann auf dem Platz war. Keita schaffte es sogar schon zum sechsten Mal in die Elf des Tages beim Kicker. Nur Emil Forsberg und Robert Lewandowski können diese Saison bereits auf genauso viele Nominierungen verweisen.

Die Sportschau hat derweil keinen Platz für Werner in der Elf des Spieltags. Dafür ist man sich mit dem Kicker darin einig, dass Naby Keita einer der elf besten Akteure des Spieltags war. Ein weiterer Akteur von RB Leipzig ist in der Elf allerdings nicht zu finden.

Spiegel-Elf ohne RB-Beteiligung

Kein Spieler von RB Leipzig schafft es derweil in die Spieltags-Elf des Spiegel, die auf statistischen Kriterien beruht. Dort dominieren nach den klaren Siegen gegen den HSV und in Freiburg vor allem in der Offensive Spieler von Bayern München und Borussia Dortmund.

In der Innenverteidigung sieht der Spiegel aber Willi Orban als fünftbesten Spieler des 22.Spieltags. Benno Schmitz belegen auf der Position des Außenverteidigers die Plätze 4 und 6. Stefan Ilsanker soll der fünftbeste, defensive Mittelfeldspieler des Wochenendes gewesen sein. Naby Keita bleibt im offensiven Mittelfeld Platz 6. Und Timo Werner liegt im Angriff auf Platz 4.