Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Trio von RB Leipzig fällt gegen Craiova aus – Emil Forsberg nicht in der Startelf

Emil Forsberg (li) trainiert nach der Geburt seines Kindes wieder im Kreis der Kollegen von RB Leipzig, ist aber keine Option für die Startelf gegen Universitatea Craiova.

Emil Forsberg (li) trainiert nach der Geburt seines Kindes wieder im Kreis der Kollegen von RB Leipzig, ist aber keine Option für die Startelf gegen Universitatea Craiova.

Bei der Pressekonferenz vor dem Spiel von RB Leipzig gegen Universitatea Craiova gab Ralf Rangnick auch Auskunft über den aktuellen Stand im Kader. Klar ist, dass drei RB-Spieler in jedem Fall fehlen werden.

Laimer und Upamecano sollen am Montag wieder ins Mannschaftstraining einsteigen

Dabei handelt es sich um Marcel Halstenberg, Dayot Upamecano und Konrad Laimer. Halstenberg ist nach seinem Kreuzbandriss noch keine Option und steht auch noch nicht im Mannschaftstraining. Upamecano und Laimer trainierten zuletzt nur individuell und sollen nach derzeitigem Stand am kommenden Montag wieder in das Mannschaftstraining einsteigen.

Mukiele und Forsberg noch keine Optionen für die Startelf

Derweil trainierte Nordi Mukiele am Mittwoch wieder mit der Mannschaft. Seine Verletzung erwies sich, wie Ralf Rangnick erklärte, doch nicht als Faserriss oder eine Zerrung, sondern als „neuronaler Ausfall“. Entsprechend wird der Franzose beim Spiel gegen Craiova im Kader, aber aufgrund seiner kurzen Ausfallzeit noch nicht in der Startelf stehen.

Das gilt genauso für Emil Forsberg, der nach der Geburt von Tochter Florence wieder zurück bei der Mannschaft ist. Forsberg hat laut Rangnick körperlich noch Defizite und ist deswegen noch nicht bereit für einen Startelfeinsatz.

Werner, Sabitzer und Poulsen mit Rückstand gegenüber anderen Spielern

Möglich, aber auch unwahrscheinlich ist der Einsatz der WM-Fahrer Timo Werner, Yussuf Poulsen und des lange verletzten Marcel Sabitzer in der Startelf. Alle drei sind noch nicht auf dem Stand des Rests der Mannschaft. Bei Werner und Poulsen arbeitet man neben dem normalen Training noch an der Fitness. Bei Sabitzer geht es um Automatismen und Spielabläufe, aber auch um Luftzweikämpfe und direkten Körperkontakt, bei denen er noch nicht bei 100% ist.

Sowohl Werner, als auch Poulsen und Sabitzer sind in der Startelf nicht ausgeschlossen. Da Rangnick aber mit der bestmöglichen Elf in das Hinspiel gegen Craiova gehen will, ist es wahrscheinlicher, dass die Spieler zumindest zu Teilen erst im Laufe der Partie eingewechselt werden. Geht RB mit einem hohen Vorsprung in das Rückspiel, wären alle drei dann in jedem Fall klare Optionen für die Startelf.

Wahrscheinliche Aufstellung von RB Leipzig gegen Universitatea Craiova

Wenn Mukiele, Forsberg, Poulsen, Sabitzer und Werner noch keine Optionen für die Startelf sind und mit Upamecano, Laimer und Halstenberg weiter drei Spieler ausfallen, läuft es auf jene Elf hinaus, die bereits im Hinspiel gegen Häcken zusammen auf dem Platz stand. Allerdings werden im Gegensatz zum Spiel gegen die Schweden auf der Bank vornehmlich Profis und keine Nachwuchsspieler sitzen. Das ist auch von Vorteil für die U19, die am Freitag mit einem Spiel beim FC St. Pauli in die Saison startet.

  • Startelf: Gulacsi – Klostermann, Orban, Konaté, Saracchi – Demme, Ilsanker – Kampl, Bruma – Augustin, Cunha
  • Bank: Müller (Mvogo), Forsberg, Sabitzer, Werner, Poulsen, Mukiele, Stierlin