Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Ein Angebot von Dumont Newsnet Logo

Yussuf Poulsen Spieler des Spiels gegen den SC Freiburg

Yussuf Poulsen ist bei RB Leipzig wieder voll auf Betriebstemperatur.

Yussuf Poulsen ist bei RB Leipzig wieder voll auf Betriebstemperatur.
Copyright: imago

Yussuf Poulsen war für den Kicker der wichtigste Spieler von RB Leipzig beim 4:0-Sieg gegen den SC Freiburg. „Mit seinem jeweils dritten Tor und Assist in dieser Saison ebnete Mittelstürmer Yussuf Poulsen den Weg zum Sieg. Wie immer mit unermüdlichem Einsatz.“ So begründete das Blatt seine Wahl.

Mit seiner Leistung und seinen Beteiligungen an den Toren 1 und 2 schafft es Yussuf Poulsen auch in die Elf des 29.Spieltags beim Kicker. Dort bekommt er Gesellschaft von Mittelfeldmann Diego Demme, der seinen Torerfolg zum 4:0 mit dem Verlust eines Zahns bezahlte. Für beide war es in dieser Saison jeweils die erste Nominierung in die Topelf eines Spieltags.

RB Leipzig mit Torschütze Naby Keita bisher ohne Punktverlust

Meistnominierter RB-Spieler bleibt Naby Keita, der schon siebenmal zu den besten Bundesligaspielern des Spieltags gehörte. Auch im Spiel gegen den SC Freiburg zeigte er wieder eine gute Leistung, wurde allerdings nach einer gelben Karte schon nach 55 Minuten vom Platz geholt. Das war kurz nachdem Keita zum 3:0 getroffen hatte. Wenn der 22-jährige Mittelfeldmann trifft, hat RB Leipzig bisher immer gewonnen, fügt der Kicker aus der Statistikabteilung hinzu.

Etwas anders sieht die Sportschau-Redaktion die Topelf des Spieltags. Für sie gehören Timo Werner und Diego Demme zu den wichtigsten Spielern des 29. Spieltags der Bundesliga. Yussuf Poulsen gehört hier nicht zum Team.

Yussuf Poulsen für den Spiegel bester Stürmer des Spieltags

Dem widerspricht wiederum der Spiegel, der seine Topelf nach statistischen Kriterien ermittelt. Dort war Yussuf Poulsen der beste Stürmer des Spieltags. Timo Werner landet hier ’nur‘ auf Platz 5.

Auch den Topplatz auf seiner Position belegt Diego Demme. Im defensiven Mittelfeld steht er entsprechend in der Topelf des Spieltags beim Spiegel.

Dayot Upamecano mit gelungenem Heimspiel

Gut abgeschnitten haben auch noch andere Spieler. Naby Keita wird vom Spiegel dem offensiven Mittelfeld zugeschlagen und war dort der zweitbeste hinter Kerem Demirbay. Emil Forsberg landete auf dieser Position auf Platz 6.

Zudem landet Dayot Upamecano als Innenverteidiger auf Platz 6. Peter Gulacsi wird als Torhüter 7. Und Stefan Ilsanker belegt in einer reichlichen halben Stunde Einsatzzeit im defensiven Mittelfeld Platz 10.

Das könnte Dich auch interessieren