Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Ein Angebot von Dumont Newsnet Logo

RB Leipzig startet in die Trainingswoche ohne Nationalspieler

RB Leipzig trainierte am Montagnachmittag vor dem Spiel gegen den FC Köln.

RB Leipzig trainierte am Montagnachmittag vor dem Spiel gegen den FC Köln.
Copyright: Foto: RBlive

Am Montagnachmittag ist RB Leipzig in die Vorbereitungen auf das Spiel gegen den FC Köln (Samstag, 23. November ab 18.30 Uhr) eingestiegen.

Zur öffentlichen Einheit um 14.30 Uhr erschienen zunächst zwölf Feldspieler. Neben Kevin Kampl, Diego Demme, Christopher Nkunku, Marcelo Saracchi, Ademola Lookman und Luan Candido durften sich aus dem Nachwuchs Tom Krauß, Fabrice Hartmann und Kaspar Smorgol zeigen. Im Torwarttraining bekam Philipp Tschauner zwei Nachwuchskräfte zur Seite gestellt. 

Ibrahima Konaté bleibt beim individuellen Training, Schick trainiert mit

Hannes Wolf, Patrik Schick und Ibrahima Konaté standen ebenfalls auf dem Platz. Konaté absolvierte nach dem Aufwärmen allerdings nur individuelle Sprintübungen. Schick und Wolf hingegen machten das Teamtraining mit. 

Am Mittwoch kehren mit Marcel Sabitzer und Konrad Laimer die ersten Nationalspieler von der Länderspielreise zurück, steigen zur Belastungssteuerung aber erst am Donnerstag ein. Willi Orban fällt durch seine Knieverletzung noch den Rest der Hinrunde aus. Auch Marcel Halstenberg war nach seinem Muskelfaserriss noch nicht wieder im Training, ebenso fehlte Tyler Adams. Der US-Amerikaner ließ sich zuletzt in Österreich behandeln.

(RBlive)

Das könnte Dich auch interessieren