Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von RBLive steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

Trio kehrt bei RB Leipzig zurück auf den Trainingsplatz

Gute Neuigkeiten für RB Leipzig vom mit deutlicher Verspätung gestarteten Training am Mittwoch-Mittag. Gleich drei Spieler kehrten zur ersten Einheit in Vorbereitung auf das Spiel bei Schalke 04 am Samstag wieder ins Mannschaftstraining zurück.

Demme, Forsberg und Bernardo wieder im Mannschaftstraining

Dabei handelt es sich um Diego Demme, Emil Forsberg und Bernardo. Während Bernardo und Forsberg Optionen für das Schalke-Spiel sein dürften, hatte sich Trainer Ralph Hasenhüttl in Bezug auf die Chancen von Diego Demme zuletzt pessimistisch geäußert.

Demme hatte wegen eines Fouls von Naby Keita seit mittlerweile mehr als drei Wochen pausieren und überwiegend individuell trainieren müssen.

Nur Nachwuchsakteure fehlen beim Training von RB Leipzig

Auf dem Trainingsplatz wurde es durch die Rückkehrer sehr voll. Denn die Profimannschaft ist praktisch komplett angetreten. Auch die in Dorfmerkingen fehlenden Yvon Mvogo, Marvin Compper und Jean-Kevin Augustin übten im Kreis der Kollegen.

Abwesend von der Vorbereitung auf das Schalke-Spiel war lediglich das Nachwuchs-Trio bestehend aus Torwart Philipp Köhn, Elias Abouchabaka und Nicolas Kühn. Köhn ist leicht erkältet. Kühn ist weiter angeschlagen. Abouchabaka trainierte mit der U19, die sich am Nachmittag auf den Weg zum Auswärtsspiel bei Hertha BSC macht.

Das könnte Dich auch interessieren