Kehrtwende bei Mukiele?

Bericht: So plant der Klub mit dem Abwehrspieler

Von Thomas Fritz Aktualisiert: 25.05.2022, 08:43
DFB-Pokalsieger Nordi Mukiele (r.).
DFB-Pokalsieger Nordi Mukiele (r.). (IMAGO / Jan Huebner)

In den letzten Wochen und Monaten deutete vieles auf eine Trennung zwischen DFB-Pokalsieger RB Leipzig und Defensiv-Allrounder Nordi Mukiele hin. Im März schrieb die Bild, der Franzose wolle nicht über eine Vertragsverlängerung sprechen. Kürzlich vermeldete das Blatt, auch von Vereinsseite habe es noch keine Gespräche gegeben und es laufe wohl auf eine Trennung hinaus.

Sucht RB Leipzig einen Nachfolger für Angelino?

Deutet sich nun die Wende an? Die Sport Bild will erfahren haben, dass Mukiele verlängern soll und die Gespräche nun starten werden. Der 24-Jährige hat bei RB Leipzig noch Vertrag bis 2023. Diesen Sommer wäre demnach die letzte Gelegenheit, für den französischen Nationalspieler (1 Länderspiel), eine Ablöse zu kassieren. Dieses Szenario wird offenbar immer unwahscheinlicher. Auch wenn Mukiele zuletzt mit Teams in der Premier League, in seiner Heimat Frankreich und dem FC Bayern in Verbindung gebracht wurde.

Zudem berichtet die Sportbild, dass RB auf der Suche nach einem robusten Sechser und einen Linksverteidiger sein soll. Ein Indiz, dass Stammspieler Angelino und RB getrennte Wege gehen? Der Spanier befeuerte dementsprechende Gerüchte selbst mit einem doppeldeutigem Instagram-Post. Der FC Barcelona würde 25 Millionen Euro für den offensivstarken Linksfuß zahlen, so die Sport Bild.