RB Leipzig

Leihspieler von der AS Rom: Zieht RB Leipzig die Kaufoption bei Justin Kluivert?

Von (RBlive/fri) 11.06.2021, 16:26
Justin Kluivert (l.) im Zweikampf mit David Alaba vom FC Bayern.
Justin Kluivert (l.) im Zweikampf mit David Alaba vom FC Bayern. imago images/Picture Point LE

Zwischen Flügelstürmer Justin Kluivert (21) und RB Leipzig scheinen die Zeichen auf Abschied zu stehen. Dass will zumindest die Bild erfahren haben. RB hatte den Niederländer (19 Bundesligaspiele/3 Tore) vergangenen Sommer von der AS Rom geliehen und könnte in den kommenden Wochen eine Kaufoption für rund 13 Millionen Euro ziehen. 

RB Leipzig steckt mitten in den Kaderplanungen

RB steckt aktuell mitten in den Kaderplanungen und will noch einen Mann für die Offensive verpflichten. Ein heißer Kandidat ist Patson Daka von Red Bull Salzburg, zuletzt tauchte auch Eintracht Frankfurts André Silva in entsprechenden Gerüchten auf. Brian Brobbey (Ajax Amsterdam) ist schon verpflichtet. Daher soll laut Sport Bild ein Kicker aus dem Trio Yussuf Poulsen, Alexander Sörloth und Hee-Chan Hwang gehen.

Wie der Kaufmännische Leiter von RB, Florian Scholz, auf Anfrage erklärte, habe man aber bei keinem Spieler "Druck zu handeln". In keinem Mannschaftsteil, also auch nicht im Angriff. Es scheint demnach bisher noch keine Entscheidung gefallen zu sein - auch nicht bei Kluivert. Gleiches gilt für Sörloth und Hwang, die verkauft, verliehen oder bleiben könnten. Sicher scheint nur eines: Bei RB-Rekordspieler Poulsen steht ein Abschied nicht zur Debatte.