Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Von Thomas Fritz

"Ihr werdet Anhänger verlieren!" Das sagen die RB-Fans zur Einführung von 2G  

RB Leipzig stellt auf die 2G-Regel um.

RB Leipzig stellt auf die 2G-Regel um.

RB Leipzig führt in seinem Stadion 2G ein. Da gab der Verein am Donnerstag bekannt. Die neue Regelung gilt ab dem Heimspiel in der Champions League gegen Paris Saint-Germain am 3. November. Damit soll eine volle Auslastung der Red-Bull-Arena ermöglicht werden. "Leider wurde in dem aktuellen Entwurf der Corona-Schutz-Verordnung unserem Wunsch und unseren Bemühungen nicht entsprochen, eine volles Stadion unter 3G-Bedingungen umzusetzen. Das hat uns enttäuscht“, meinte RB-Vorstandschef Oliver Mintzlaff.

Die Folge: Getestete Fans sind künftig vom Stadionbesuch beim Fußball-Bundesligisten ausgeschlossen, nur noch für Geimpfte und Genesene öffnen sich die Pforten. Ausnahmen gelten für Kinder und Jugendliche unter 16 Jahre, Menschen, die sich aus gesundheitlichen Gründen nicht impfen lassen können und das Servicepersonal. Allein auf der Facebook-Seite kommentierten bis Freitagmorgen fast 900 Menschen die Meldung - die meisten davon enttäuscht oder verärgert. Einige Fanreaktionen im Überblick.

"Ihr schließt bewusst einen Teil eurer Fans aus"

Holger Weber (via Facebook): "Sehr schade und sehr traurig. Soll eigentlich nach Corona weiter gemacht werden, als ob nichts gewesen wäre? Dann kommen die Ungeimpften wieder ins Stadion und bedanken sich, dass sie wieder reingelassen werden? Das klingt beim Tippen der Wörter schon gruselig. Wo sind wir bloß hingekommen?"

Ralf Kessel (via Facebook): "Danke, RB Leipzig für den tollen Umgang mit Euren Fans. (...) Was die CL-Karten betrifft, wurden diese nur im Paket vor Wochen angeboten. Obwohl ich diese bereits bezahlt habe, wird uns nun der Zutritt verwehrt! (...) Meine Enttäuschung ist momentan nicht zu beschreiben!"

Heiko Roßberg (via Facebook): "Ihr schließt bewusst einen Teil eurer Fans aus. Starke Leistung."

Florian Näther (via Facebook): "Finde ich richtig Mist. Diejenigen, die sich nicht impfen lassen wollen, aus welchen Gründen auch immer, müssen für Tests mittlerweile zahlen und ihnen werden trotzdem zunehmend mehr und mehr Freiheiten und Möglichkeiten ihrer Freizeitgestaltung genommen. Ich habe kein Problem damit, eine Maske zu tragen und Abstände einzuhalten, um diesen Fans und Menschen den Zutritt zu ermöglichen. Es ist mindestens genauso sicher. Aus wirtschaftlicher Sicht von RB Leipzig natürlich nachvollziehbar, dieses Modell in den von der Politik beschlossenen Rahmenbedingungen umzusetzen."

Mario Welz (via Facebook): Ich bin geimpft, aber das ist unfair und nicht nachvollziehbar! Ihr werdet dadurch Anhänger verlieren!"

"Ich werde nie wieder einen Fuß in die RB-Arena setzen"

Dirk Jope (via Facebook): "Danke RB Leipzig, dass ihr mir die Entscheidung meine Dauerkarten zu kündigen so leicht macht. Eine überstanden Krankheit oder Impfung macht für euch den Unterschied zur Gesundheit? Seid ihr alle 2G? An solchen Methoden werde ich mich nicht beteiligen. WIR SIND ALLE GLEICH!"

Matthias Schueler (via Facebook): "Als Dauerkarten-Nutzer und Fußballfan war ich so oft es mir möglich war im Stadion. Als ungeimpfter und gesunder Mensch bin ich erschüttert über diese katastrophale Entscheidung. Ich werde nie wieder einen Fuß in die RB-Arena setzen."

Diana Kühne (via Facebook): "Ausgrenzung von Personengruppen! So etwas darf es in dieser Gesellschaft nicht geben! Auch nicht für einen Verein wie euch, der für Vielfalt und für eine offene bunte Gesellschaft steht! So etwas muss boykottiert werden! Ach, und geimpfte Menschen übertragen und erkranken ebenfalls am Virus! Gab ja schon einige 2G Superspreader Partys!"

"Kann nicht sein, dass das Personal mit 3G ins Stadion darf"

Wolfgang Weichel (via Twitter): "Das ist der Dank für viele Jahre Treue. Und wenn schon 2G, dann auch für alle, es kann nicht sein, dass das Personal mit 3G ins Stadion darf und wir als Fans nicht. Zumal ja die geringste Infektionsgefahr von den Getesteten aus geht, die haben ja einen negativen Nachweis."

Jörn S. (via Twitter): "Finde die Umsetzung der 2G-Testpflicht sehr traurig. Man fühlt sich ausgegrenzt ohne Impfung. Egal was für Gründe einem dazu bewegen, sich nicht impfen zu lassen. Außerdem ist es ja nicht so, dass geimpfte Personen nicht mehr ansteckend/infizierbar sind. Bin enttäuscht!"

Sascha Schwieder (via Twitter): "Dortmund und Bayern haben es wieder aufgegeben und führen wieder 3G ein. Ich finde es sehr schade, dass RB den Kommerz in den Vordergrund stellt. Aber auch ich sende mein Trikot gerne zurück."

Oldtimesgood (via Twitter): Habt ihr nicht immer von Gleichberechtigung gesprochen, mein lieber Verein? Steckts euch in den Arsch. Dauerkarte wird zurück gegeben."

"Ungeimpft ist irgendwie bissel Dynamo..."

Einige Fans, allerdings zumindest in den Social-Media-Kanälen die deutliche Minderheit, begrüßte die Entscheidung des Vereins. Einige hoffen, dass dadurch der eine oder andere zum Impfen bewogen wird.

Kevin Ewert (via Facebook): "Richtige Entscheidung für ein sicheres Spielerlebnis und die Entwicklung des Vereins. An den Rest: heult leise in eurer Blase."

Marcy92 (via Twitter): "Ich bin froh, dass ihr es einführt und ich bin davon überzeugt, dass dadurch einige zum Impfen motiviert werden. Das ist wichtig und bringt uns dem Ende der Pandemie wieder ein Stück näher. DANKE RB Leipzig."

Ansbert Maciejewski (via Facebook): "Wer in diesem Zusammenhang das Wort 'Diskriminierung' gebraucht, hat offensichtlich nie selber richtige Diskriminierung erlebt. Dazu kann man nur gratulieren. Im Übrigen kann ich im Grundgesetz nirgends ein Grundrecht auf Teilnahme an Events privater Veranstalter finden. Und darum handelt es sich bei einem Fußballspiel. Und abschließend: Ungeimpft ist nicht cool. Ungeimpft ist irgendwie bissel Dynamo...:-)"

Christian Stein (via Facebook): "Wie viele sich hier auf den Schlips getreten fühlen. Dazu kann ich nur eins sagen, zum Opernball kommt auch keiner mit Jogginganzug rein und da spricht auch keiner von Diskriminierung!