RB Leipzig

So baut RB Leipzig die Abwehr um: Die mögliche Aufstellung gegen Werder Bremen

Von Ullrich Kroemer 09.04.2021, 07:00
Unsere Elf von RB Leipzig beim Spiel bei Werder Bremen.
Unsere Elf von RB Leipzig beim Spiel bei Werder Bremen. imago/motivio

Auf eine Personalie hatte sich RB Leipzigs Trainer Julian Nagelsmann bereits am Donnerstag festgelegt. Wenn keine Blessur oder ein taktischer Geistesblitz des Coachs dazwischenkommen, wird Alexander Sörloth gegen Werder Bremen (Sa., 15.30 Uhr) als Sturmspitze beginnen. Emil Forsberg dürfte dafür auf die Bank rücken, Yussuf Poulsen ist noch am Oberschenkel verletzt und fehlt definitiv.

Konaté von Beginn an?

In der Abwehr kehrt Marcel Halstenberg zurück, der für Lukas Klostermann ins Team rücken könnte. Klostermann klagte nach dem Spiel gegen den FC Bayern über Probleme im Knie. Noch ist fraglich, ob er spielen kann. Für das gesperrte französische Duo Dayot Upamecano und Nordi Mukiele dürfte Ibrahima Konaté in die erste Elf rotieren. „Ibu hat gut trainiert, vielleicht geben wir ihm die Chance. Bei den Einwechslungen zuletzt war er nicht so glücklich, vielleicht braucht er den Rhythmus von Anfang an”, sagte Nagelsmann. Es wäre Konatés erstes Spiel von Beginn an seit dem 1:0 in Hoffenheim Mitte Dezember. Angeliño sitzt zwar erstmals seit sechs Wochen wieder auf der Bank, wird aber maximal einige Minuten Einsatzzeit bekommen.

Im Mittelfeld dürfte Nagelsmann seinen beiden Topleuten Dani Olmo und Christopher Nkunku vertrauen. Kevin Kampl wird nach abgesessener Gelbsperre wieder ins Team rücken. Tyler Adams ist aktuell unverzichtbar und wurde von Nagelsmann ausdrücklich gelobt. Auf dem Flügel könnte Justin Kluivert beginnen, weil Nagelsmann dessen Geschwindigkeit und Dribbelstärke braucht, um Bremens Defensive in Unordnung zu bringen. Im Hinspiel, als der Niederländer in der Startelf debütierte, hatte das gut geklappt. Amadou Haidara wäre die etwas defensivere Variante dazu.

So könnte RB Leipzig beim SV Werder Bremen spielen

Mögliche Startelf: Gulacsi – Konaté, Orban, Halstenberg (Klostermann) – Adams, Kampl, Sabitzer – Kluivert (Haidara), Olmo, Nkunku – Sörloth.

Erste Wechseloptionen: Emil Forsberg, Amadou Haidara, Hee-chan Hwang.

Definitiv nicht dabei: Poulsen (Oberschenkelverletzung), Upamecano, Mukiele (beide Gelbsperre), Konrad Laimer (Reha nach Knieverletzung), Dominik Szoboszlai (Leisten-/Schambeinverletzung).

Noch fraglich: Lukas Klostermann (Kniebeschwerden).

Sehen Sie Werder Bremen gegen RB Leipzig live bei Sky. Entweder im Abo über "Sky Q" oder als Einzelspiel via "Sky Ticket"

(RBlive/ukr)