RB Leipzig

Tedesco dritte Wahl? Heidel lobt: "Er wird RB Leipzig auswendig kennen"

Von (RBlive/msc) 09.12.2021, 09:18
Christian Heidel (re.) hält große Stücke auf Domenico Tedesco. Hier bei einem Spiel bei RB Leipzig.
Christian Heidel (re.) hält große Stücke auf Domenico Tedesco. Hier bei einem Spiel bei RB Leipzig. imago/Christian Schroedter

Mit Domenico Tedesco hat RB Leipzig in Windeseile einen neuen Trainer verpflichtet, der nicht von allen Seiten als uneingeschränkt beste Wahl gesehen wird.

Nur Nummer drei nach Schmidt und Amorim?

Der frühere Coach von Erzgebirge Aue und FC Schalke 04 soll auf der Liste von Oliver Mintzlaff & Co. nur die Nummer drei gewesen sein. Das behauptete Transferexperte Fabrizio Romano bei Sky. Nach dem Kontakt zu Roger Schmidt habe RB zunächst noch auf die Dienste von Ruben Amorim gehofft, der aber bei Sporting Lissabon nicht aufgeben wollte.

Heidel hält große Stücke auf Tedesco

Der Mainzer Manager Christian Heidel, der mit Tedesco auf Schalke arbeitete, glaubt an einen Erfolg des 36-Jährigen. Tedesco verschreibe sich der Arbeit mit ganzem Einsatz. "Ich habe selten so einen Verrückten, positiv gemeint, erlebt. Er ist morgens um sieben Uhr da und geht nachts nach Hause. Er ist Perfektionist, kümmert sich um alles", sagte Heidel bei Sky. Und: Er spreche sieben Sprachen.

Jochen Schneider hatte Entlassung zu verantworten

Auch menschlich ist er voll überzeugt und beschreibt Tedesco als "loyal, offen und emotional". Auf Schalke und bei Heidel hinterließ er persönlich einen großen Eindruck. Die sportliche Trennung hatte der mittlerweile nach Mainz zurückgekehrte Manager nicht mehr zu verantworten, die Entlassung übernahm der frühere sportliche Leiter von Ralf Rangnick bei RB Leipzig Jochen Schneider. Er selbst musste anschließend ebenso seinen Hut nehmen, die Gründe für die Talfahrt der Königsblauen saßen tiefer.

Heidel geht davon aus, dass Tedesco inhaltlich bereits bestens vorbereitet ist. "Er wird sich RB Leipzig über Monate angeschaut haben. Er wird, so habe ich ihn kennengelernt, diese Mannschaft in- und auswendig kennen. Dann wird er sich überlegen, welche Art des Fußballspielens passt am besten auf das Personal, das er vorfindet." Den Spielstil dürfte der künftige RB-Coach also an sein Team anpassen und anders als Jesse Marsch eher den Ansatz eines Julian Nagelsmann fortschreiben wollen.

Fans sind gespaltener Meinung über Tedesco

Unter den Fans von RB Leipzig herrscht mitunter Skepsis aufgrund der Karriere von Tedesco seit seinem Abschied bei Schalke 04. Andere aber freuen sich auch auf einen interessanten Trainer, der bei Spartak Moskau gute Arbeit verrichtet hat. Wie Twitter-User Justgroovy analysiert, verbesserte er die Mannschaft von Spartak Moskau in vielen Bereich.

Vom neunten Platz bei Ankunft führte er das Team auf Rang sieben und in der Folgesaison zur Vizemeisterschaft. Dabei optimierte er sowohl das Torverhältnis, als auch das Chancenverhältnis deutlich. Während zu Beginn aus dem Spiel der Moskauer gemessen an der Qualität der Chancen etwa 1,3 zu erwartende Tore (xGoals) genau so vielen zu erwartenden Gegentoren (xGA) gegenüberstanden, so waren es am Ende der Saison 2019/20 geschätzte 1,7 Tore bei nur 1,1 Gegentoren. Den Punkteschnitt pro Spiel steigerte Tedesco von 1,2 auf 1,9. 

Und: Er legte das Spiel der Moskauer auf Ballbesitz an. Während Jesse Marsch in Leipzig (vom Verein so gewollt) die Mannschaft wieder zurück zur RB-DNA erziehen sollte (mit bekanntem Ausgang), dürfte Tedesco nun mehr an die Vorsaison anknüpfen.

Kann Tedesco sich bei RB Leipzig beweisen

Die Position des neuen Trainers ist alleine durch seine Verfügbarkeit (Tedesco ist vertragslos, gab seinen Job in Moskau aber privat bedingt auf), das Erbe seines Endes auf Schalke und die Konstellation in der RB-Führungsetage nicht die stärkste, da die Verantwortlichen mit der Entscheidung von Beginn an unter Druck stehen. Auch weil Tedesco wohl nicht die erste Wahl war. Sein sportliches Profil passt aber besser zur Mannschaft, als es die kritischen Stimmen vermuten lassen.