Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prĂŒfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht fĂŒr Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden fĂŒr Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfĂŒgbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von RBLive steht zur VerfĂŒgung:  ↻ Aktualisieren

RB im Training ohne Vier Martinez und Novoa fehlen nach Trip ins Corona-Risikogebiet, Sabitzer und KonatĂ© ĂŒben individuell

KapitÀn Marcel Sabitzer trainierte am Mittwochvormittag noch individuell.

KapitÀn Marcel Sabitzer trainierte am Mittwochvormittag noch individuell.

Es war eine dezimierte Truppe, die RB Leipzigs Chefcoach Julian Nagelsmann am Mittwoch zum halböffentlichen Training auf den Rasen der Trainingsakademie am Cottaweg schickte. Fans sind weiter ausgesperrt. Konrad Laimer (Knie-OP nach Knochenödem), Marcel Halstenberg (private GrĂŒnde) sowie die beiden Spanier Josep Martinez und Hugo Novoa fehlten. Ibrahima KonatĂ© (Aufbautraining nach HĂŒft-OP) und der zuletzt angeschlagene KapitĂ€n Marcel Sabitzer ĂŒbten individuell.

Martinez und Novoa hatten sich am Montag am ihrem freien Tag einen Trip in die tschechische Hauptstadt Prag gegönnt. Allerdings ist Prag seit 10. September nach EinschĂ€tzung des AuswĂ€rtigen Amts Corona-Risikogebiet. Trotz ausdrĂŒcklicher Bitte des Klubs, jene LĂ€nder zu meiden, fuhr das Duo ins Nachbarland.

Christopher Nkunku (l.) versucht dem deutlich krÀftiger gewordenen Dennis Borkowski den Ball abzunehmen.

Christopher Nkunku (l.) versucht dem deutlich krÀftiger gewordenen Dennis Borkowski den Ball abzunehmen.

Nun mĂŒssen sie zunĂ€chst zwei negative Corona-Tests nachweisen, bevor sie wieder ins Training einsteigen können. „Wir haben mit beiden gesprochen und intern aufgeklĂ€rt", sagte Florian Scholz, kaufmĂ€nnischer Leiter bei RB, zur Bild-Zeitung. Rasenballsport empfĂ€ngt zum Saison-Auftakt in der Fußball-Bundesliga am Sonntag den FSV Mainz 05 in der Red-Bull-Arena. Im Pokal hatte sich die Nagelsmann-Elf am vergangenen Wochenende mĂŒhelos 3:0 gegen den 1. FC NĂŒrnberg durchgesetzt. (RBlive/msc/fri)