Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Ein Angebot von Dumont Newsnet Logo

Zweimal 2:3: Cunha und Schick verlieren Testspiele mit Brasiliens U-23 und Tschechien

Schütze zum 1:0: Matheus Cunha.

Schütze zum 1:0: Matheus Cunha.
Copyright: Imago/Agencia EFE

Matheus Cunha und Patrik Schick sind durch. Beide RB-Profis haben Montagabend ihre letzten Länderspiele absolviert und kehren an den Cottaweg zurück. Allerdings: Die Stimmung könnte besser sein.

Schick für Husbauer

Sommerzugang Schick empfing mit Tschechiens Nationalmannschaft nach dem 2:1 Überraschungssieg gegen England am vergangenen Wochenende Nordirland zu einem Testspiel. Es endete 2:3 und hatte das Zeug zu einem Debakel. Der Gegner der deutschen Nationalmannschaft in der EM-Qualifikation führte durch Tore von Patrick McNair (9., 40.) und Jonathan Evans (23.) zur Pause bereits 3:0.

Tschechien wehrt sich aber und kam durch einen Doppelschlag mit zwei Treffern binnen einer Minute von Hertha-Profi Vladimir Darida und Alex Kral (67., 68.) zurück und lieferte den Briten anschließend mit Schick im Sturm, der in der 65. Minute für Josef Husbauer eingewechselt worden war, einen harten Fight.

Cunha trifft früh

Auf dieselbe Weise wehrte sich auch Brasiliens U-23 gegen die Niederlage im Testspiel mit Japan Montagabend in Recife. Cunha hatte die Olympiaauswahl mit einem an ihm verschuldeten Elfmeter in der 14. Minute in Führung gebracht, die Mini-Selecao kontrollierte die Partie anschließend bis zur 27. Minute. Danach kippte sie auf den Kopf.  Ao Tanaka traf zum 1:1 und 2:1 (51.), ehe Yuta Nakayama auf 3:1 erhöhte (67.). Pedro, erneut vom Strafstoßpunkt, verkürzte in der 89. Minute auf 2:3.

Für Brasiliens U-23 war es die erste Niederlage unter Trainer Andre Jardine. Im November bestreitet das Team ein Präparationsturnier auf Tenerife, ehe es im neuen Jahr bei einem Ausscheidungsturnier um die Teilnahme an den Olympischen Spielen 2020 in Japan geht. Vom 15. Januar bis 2. Februar kämpfen zehn Mannschaften um drei Tickets für Tokio. RB Leipzig hat bereits signalisiert, dass der Klub Cunha für das Turnier freistellen wird.

Länderspiele mit Beteiligung von RB Leipzig

  • 09. Oktober, 13.00 Uhr: Deutschland U19 – Andorra U19 3:0 | Krauß: 90 Minuten, ein Tor; Jäkel: 90 Minuten; Talabidi: 30 Minuten
  • 09. Oktober, 20.45 Uhr: Deutschland – Argentinien 2:2| Klostermann, Halstenberg: je 90 Minuten
  • 10. Oktober, 20.45 Uhr: Österreich – Israel 3:1 | Sabitzer: 90 Minuten, ein Tor; Ilsanker: 90 Minuten; Laimer: 59 Minuten
  • 10. Oktober, 20.45 Uhr: Slowakei – Wales 1:1 | Ampadu: 58 Minuten
  • 10. Oktober, 20.45 Uhr: Kroatien – Ungarn 3:0 | Orban, Gulacsi: je 90 Minuten
  • 10. Oktober, 21.00 Uhr: Frankreich U21 – Aserbaidschan U21 5:0 | Upamecano: ohne Einsatzzeit
  • 11. Oktober, 02.30 Uhr: Brasilien U23 – Venezuela U23 4:1 | Cunha: 65 Minuten
  • 11. Oktober, 20.45 Uhr: Tschechien – England 2:1 | Schick: 65 Minuten
  • 12. Oktober, 13.00 Uhr: Weißrussland U19 – Deutschland U19 2:9 | Krauß, Talabidi: je 90 Minuten; Jäkel: 80 Minuten
  • 12. Oktober, 18.00 Uhr: Dänemark – Schweiz 1:0 | Poulsen: 90 Minuten, ein Tor
  • 12. Oktober, 20.45 Uhr: Malta – Schweden 0:4 | Forsberg: 90 Minuten
  • 13. Oktober, 15.00 Uhr: Südafrika – Mali 2:1 | Haidara: 90 Minuten
  • 13. Oktober, 18.00 Uhr: Ungarn – Aserbaidschan 1:0 | Orban, Gulacsi: je 90 Minuten
  • 13. Oktober, 20.45 Uhr: Slowenien – Österreich 0:1 | Laimer, Ilsanker: je 90 Minuten; Sabitzer: 89 Minuten
  • 13. Oktober, 20.45 Uhr: Wales – Kroatien 1:1 | Ampadu: 49 Minuten
  • 13. Oktober, 20.45 Uhr: Estland – Deutschland 0:3 | Klostermann, Halstenberg: je 90 Minuten; Werner: 25 Minuten, ein Tor
  • 14. Oktober, 19.00 Uhr: Tschechien – Nordirland 2:3 | Schick: 25 Minuten (eingewechselt)
  • 14. Oktober, 23.00 Uhr: Brasilien U23 – Japan U23 2:3 | Cunha: 90 Minuten, ein Tor
  • 15. Oktober, 20.05 Uhr: Schottland U19 – Deutschland U19 (EM-Quali) | Krauß, Jäkel, Talabidi
  • 15. Oktober, 20.45 Uhr: Spanien – Schweden (EM-Quali) | Emil Forsberg
  • 15. Oktober: 20.45 Uhr: Schweiz – Irland (EM-Quali) | Yvon Mvogo
  • 15. Oktober, 21.00 Uhr: Slowakei U21 – Frankreich U21 (EM-Quali) | Dayot Upamecano

Das könnte Dich auch interessieren